Benutzer
Passwort
Anmelden  Passwort

Wellness - Lexikon

Wellness - Lexikon
 
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z

Wellness Lexikon - P

Packungen
Sie Versorgen die Haut mit Nähr- und Pflegestoffen. Zudem wirken sie durchblutungsfördernd und entspannen die Muskulatur. Die behandelten Körperstellen werden unter anderem mit Kräuter- und Ölpasten, Heilerde oder Fango bestrichen und mit trockenen oder feuchtwarmen Tüchern, aber auch Folien umwickelt. Unter der Wärme können sich die Wirkstoffe voll entfalten.
Padabhyanga
Die ayurvedische Fußmassage wird mit sehr feinen und wirkungsvollen Massagetechniken, Griffen und Ausstreichungen an den Knien, Waden und Füßen ausgeführt. Mit warmem Öl oder Ghee werden die Füße und Waden bis zu den Knien mit filigranen Massagegriffen sanft massiert, wobei die Berührungen der verschiedensten Marmapunkte (Vitalpunkte) des Fußes, vitalisierend auf den ganzen Organismus wirken.
Panchakarma
Panchakarma bezeichnet einen Teil der Reinigungskur des Ayurveda unter Anwendung verschiedenster Methoden zur Ausschleusung von Stoffwechselabbauprodukten, unverdauten Nahrungsbestandteilen und Umweltgiften. Eine "geistige Entschlackung" (belastende Erfahrungen, unverarbeitete Konflikte etc.) sollte ebenfalls Bestandteil der Kur sein. Frei übersetzt heißt Panchakarma "fünffache Handlung", was bedeutet, dass der Körper auf fünf verschiedene Arten behandelt "gereinigt" werden kann. Ausschlaggebend ist die jeweilige Konstitution des zu Behandelnden. Panchakarma ist eine der Phasen der ayurvedischen Wiederherstellung der Lebensenergien, vorangegangen sind vorbereitende mobilisierende Anwendungen, nach dem Panchakarma folgt eine Stabilisierungsphase. Bestandteil einer Panchakarma-Kur kann im Nordindischen Raum aus der täglichen Einnahme von Ghi bestehen, geklärte Butter, die in kleiner Menge morgens nüchtern getrunken wird, um die fettlöslichen Schlacken im Körper zu lösen. Bei zu starkem Kapha-Dosha kann ein Brechmittel verabreicht werden. Ein Pitta-Überschuss kann man durch Abführen senken. Zuviel Vata kann mit Kräutereinläufen normalisiert werden. Diese innerliche Mobilisierung der Schlacken wird äußerlich durch verschiedene Ölbehandlungen wie z.B. Massage oder Stirnölguss ergänzt. Außerdem bei Bedarf auf dem Therapieplan: Aderlass, Inhalation von Kräuterrauch und Naseneinläufen. Im Westen wird meist eine entsprechende abgeschwächte Variante des Panachakarma durchgeführt, beispielsweise ohne Erbrechen. Panchakarma hat sich bei chronischen Krankheiten wie Rheuma, Asthma, Allergien, Bluthochdruck oder Kopfschmerzen bewährt. Auch in der Nachbehandlung von z.B. Operationen kann die Kur dem Organismus helfen, sich rascher zu erholen und sein natürliches Gleichgewicht wiederzufinden.
Pantai Luar
Eine warme, traditionelle Massage aus dem ostasiatischen Raum. Diese alte Massagetechnik mit thermophysikalischen Komponenten bedeutet für die westliche Welt ein neues Massage- Erlebnis. Der Körper wird mit einem angenehm riechenden vorgewärmten Öl vorsichtig eingerieben. Danach werden mit einem sorgfältig hergestellten, heißen Kräuterstempel die zu behandelnden Stellen am Anfang nur kurz mit der Zeit immer länger berührt. Am Ende der Behandlung wird der Körper mit Massagebewegungen zur Entspannung geführt. Diese fürwahr exotische Massage bezweckt, das sich die Hautzellen reparieren und verjüngen. Ebenso findet eine angenehme Entspannung des ganzen Körpers ohne Druckstellen statt.
Pantai Stempelmassagen
Die Stempelmassage kommt ursprünglich aus der Volksmedizin aus dem ostasiatischen Raum und kann vielfältig eingesetzt werden. Pantai Luar, die Ganzkörperbehandlung mit heißen Fruchtstempeln simuliert der Haut ein Verbrennungssignal, das natürlich nicht stattfindet und sorgt so für Zellregenerierung- und Erneuerung. Pantai Herbal Massagen mit synchron geführten Kräuterstempeln, ermöglichen vielseitige Anwendungen für Gesicht, Dekolleté und Körper und wirken entspannend, revitalisierend und aktivierend. Hier stehen die Kräuter, genauer gesagt die hochwirksamen Cumarine im Vordergrund, denen eine durchblutungsfördernde Wirkung zugeschrieben wird. Um diese Wirkstoffe aus den Stempeln zu lösen, werden sie vorher bedampft. Pantai Herbal Belle Visage löst Verkrampfungen und Verspannungen, das Gesicht wird vitalisiert, wirkt frischer und jünger. Die Kopf- und Fußbehandlung Pantai Herbal Energy wirkt Stress-Symptomen entgegen und kann die Selbstheilungskräfte aktivieren. Pantai Contour setzt die Stempelmassage wirksam für die Zellulitebehandlung ein. Der etwas größere Stempel ist durch neueste Technik konstant erwärmt und dampfdurchlässig und kann so ohne Unterbrechung an den betreffenden Körperpartien eingesetzt werden. Die wertvollen Zutaten wie Kräuter, Früchte und Gewürze sind sowohl in den Stempeln als auch in den hochwertigen Pantai-Ölen enthalten, die in einem aufwändigen Verfahren in Öl eluiert werden. Die anspruchsvollen Pantai-Anwendungen sind durch Lizenz vor Nachahmung geschützt.
Pantai-Luar
Pantai Luar bedeutet an neuen Ufern. Ausgeführt wird diese entspannende Behandlung mit in Öl erwärmten Kräuterstempeln. Pantai Luar kann als besondere Massagetechnik mit thermophysikalischer Komponente bezeichnet werden. Vereinfacht beschrieben ist die Anwendung eine Salbung des gesamten Körpers mit speziellen, vorgewärmten Ölen. Danach wird ein, mit besonderer Sorgfalt hergestellter Fruchtstempel, im gleichen Öl auf 120 Grad erhitzt. Dieser Stempel wird nun in sehr raschen Bewegungen über die Haut gezogen. Diese Behandlung ist eine Kombination von einem sanften Fruchtsäurepeeling, einer Ölsalbung in tieferen Hautschichten sowie einer Massage, die auch hartnäckigen Verspannungen den „Kampf” ansagt.
Parapack- Packung
Eine Packung mit Paraffin als Wärmeträger. Sie bewirkt die Bildung einer dünnen Luftschicht zwischen Haut und der aufgetragenen Masse, die den Wärmeausgleich erleichtert und trotz der Erstarrung der Masse wird deren Elastizität bewahrt. So bleibt ein fühlbarer Belastungsdruck aus und die Hautatmung wird nicht gestört.
Pediküre
Die Fußpflege (auch Pediküre) ist eine kosmetische Behandlung der Füße zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit und der Schönheit. Sie umfasst mehrere Schritte: neutrales Fußbad, schneiden der Zehennägel, feilen der Zehennägel, entfernen der Hornhaut und eventuell vorhandener Hühneraugen, zurückschieben des Häutchens über dem Zehennagel, eincremen und massieren der Füße. Pediküre wird in Kosmetikstudios durchgeführt.
Peeling
Intensive Tiefenreinigung, die locker sitzende Hornschüppchen abträgt. Die Haut ist danach von Grund auf sauber und viel aufnahmefähiger für Wirkstoffe. Normale Haut massiert die Kosmetikerin mit einer Creme, die feinste Schleifpartikel enthält, empfindliche oder entzündete Haut bekommt ein selbsttätig wirkendes Ferment- Peeling. Eine weiche Bürste (Frimator) intensiviert die Wirkung.
Permanent Make-up
Mit einem Spezialgerät wird Farbe, die aus Pflanzen und Mineralien besteht, in die Haut eingebracht. Lippenkontur, Augenbrauen oder Lidstrich sind dauerhaft. Narben, Pigmentstörungen und Besenreiser können den Umgebungshauttönen angepasst werden.
Physiotherapie
Physiotherapie ist die äußerliche Anwendung von Heilmitteln. Sie orientiert sich bei der Behandlung sowohl an den natürlichen chemischen und physikalischen Reizen der Umwelt (z.B. Wärme, Kälte, Druck, Strahlung, Elektrizität) als auch an den anatomischen und physiologischen Gegebenheiten des Patienten. Dabei zielt die Behandlung auf natürliche, physiologische Reaktionen des Organismus (z. B. Muskelaufbau, Stoffwechselanregung) zur Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit. Anwendungen sind z. B. Krankengymnastik als Einzel-, oder Gruppentherapie, Massagen (Klassische Massage, Bindegewebsmassage, Periostmassage, Reflexzonenmassage, Colonmassage), Thermotherapie (Wärme- und Kältetherapie in verschiedenster Form), Atemtherapie, Bewegungsbäder, Rückenschule... Die Physiotherapie besteht aus diversen Behandlungstechniken, wie z.B.: Manuelle Therapie, Funktionelle Bewegungslehre (FBL), PNF, Vojta, Bobath-Konzept Physiotherapeuten analysieren und interpretieren sensomotorische Funktions- und Entwicklungsstörungen, um sie mit speziellen manuellen und anderen physiotherapeutischen Techniken zu beeinflussen. Primärer Ansatzpunkt ist das Bewegungssystem und das Bewegungsverhalten, wobei das Ziel Schmerzfreiheit und ökonomisches Bewegungsverhalten ist oder das Schaffen von Kompensationsmöglichkeiten bei irreversiblen Funktionsstörungen. Physiotherapeuten beeinflussen aber auch Funktionsstörungen innerer Organe, verbessern die Eigen- und Fremdwahrnehmung sowie die Sozialkompetenz und wollen ebenfalls auf die psychische Leistungsfähigkeit einwirken. Ziele der Physiotherapie sind darüber hinaus, Eigenständigkeit und Selbständigkeit des Patienten zu fördern und die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren; wo Selbständigkeit des Patienten nicht zu erreichen ist, gehört zu den physiotherapeutischen Aufgaben das Anleiten von Angehörigen (z.B. in der Pädiatrie oder bei schweren neurologischen Störungen).
Phyto- Bio-Dermie
Pflanzliche Produkte natürlichen Ursprungs werden über die Haut aufgenommen. Verwendet werden ätherische Öle, Algen, Phytoplankton, Tonerde, Mineralsalze und Getreideöle - ohne künstliche Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe. Hilft bei Haut- und Figurproblemen.
Phytotherapie
Es handelt sich hierbei um die Pflanzenheilkunde. Erkrankungen werden mit Hilfe von Heilpflanzen bzw. deren Wirkstoffen behandelt oder Krankheiten vorgebeugt. Auch Nervosität und andere Befindlichkeitsstörungen können behandelt werden. Dabei werden die Heilpflanzen meist in Form von Salben, Tees, Kapseln, Tinkturen oder Tropfen verabreicht.
Pilates
Pilates bezeichnet eine spezielle Trainingsform für ein besseres Körpergefühl. Kraft und Bewegungen werden dabei auf die Bauchmuskulatur und Rückenmuskulatur unter Einbeziehung des Beckens zentriert. Die gesamte Konzentration wird auf die richtige Atmung und Bewegung gelegt. Es wird vor allem auch die tieferliegende Muskulatur trainiert.
Pizichil
Pizichil ist ein ayurvedisches (königliches) Ölbad. Die Behandlung beginnt mit einer Ganzkörpermassage, die mit angewärmtem Öl durchgeführt wird. Anschließend wird der Körper synchron auf beiden Seiten mit bis zu 45°C erhitztem Öl begossen. Die streichende Hand der Therapeuten folgt dem Ölstrahl. Eine langsame Erwärmung des Körpers führt nach einiger Zeit zu einer Schweißreaktion. Schadstoffe werden "ausgeleitet".
Polarity- Therapie
Die Energiefelder des Körpers werden durch sanfte Berührungen, Massagen und spezieller Bewegungsabläufe harmonisiert.
Power Nap
Der Superschlaf (latein. Überschlaf) ist ein kurzer Schlaf zwischen fünf und 90 Minuten. Er sollte in der Mittagsruhe gehalten werden, und den Körper regenerieren. Nach Meinung von Schlafforschern erhöht sich durch den Superschlaf die Konzentrations-, Leistungs-, und Reaktionsfähigkeit. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Sekundenschlaf. Es gibt verschiedene nichtwissenschaftliche, umgangssprachliche Ausdrücke für den Superschlaf; Schläfchen, Nickerchen oder Nicker. In verschiedenen Kulturen werden kurze regenerative Pausen wie die Siesta gepflegt. Der Begriff Power nap (Englisch Kraftnickerchen) wird vor allem im Zusammenhang mit Unternehmenskultur mit dem befürworteten Kurzschlaf in Unternehmen gebraucht. Um vom täglichen Stress abschalten zu können, bieten manche fernöstliche und US-amerikanische Firmen ihren Mitarbeitern Ruheräume an. Innerhalb einer kurzen Schlafphase sollen die Mitarbeiter neue Energie tanken. In Deutschland hat sich diese Firmenkultur noch nicht durchgesetzt.
Power Walking
Powerwalking ist ein schnelles sportliches Gehen bei dem die Füße verstärkt mit der Ferse aufgesetzt werden. Die Bewegung wird durch lockere Pendelbewegung der Arme, von der Hüfte bis zur Schulterhöhe, unterstützt. Power Walking ist geeignet für alle, die ihre persönliche Fitness und Ausdauer auf sanfte, aber äußerst effektive Art und Weise verbessern wollen. Bei einer Pulsfrequenz von ca. 130 Schlägen / min. wird das Herz- Kreislauf- System trainiert, Venenerkrankungen vorgebeugt und die Gewichtsreduzierung gefördert. Die schnelle sportliche Art des Gehens regt den Stoffwechsel an. Gleichzeitig wird dabei die Bein- und Gesäßmuskulatur gestärkt und geformt. Powerwalking ist eine Bewegungsform mit wohltuender Wirkung auf den Menschen. Es stärkt Herz und Lunge, kurbelt den Stoffwechsel an, verbrennt Körperfett, gleicht den Cholesterinspiegel aus, erhöht den Sauerstoffgehalt im Blut und fördert die Kondition.
Prana Healing
Prana Healing ist eine der ältesten Heilweisen und hat seine Tradition in Indien und auf den Philippinen. Die Wurzel des Wortes Prana stammt aus dem Sanskrit. Prana ist reine Lebensenergie, die alles zum Leben erweckt. Der Körper ist lebendig durch diese Energie, die in ihm fließt. Prana Healing hilft den natürlichen Energiefluss im Körper wieder herzustellen, so dass die Energie frei aufsteigen kann. Die Psyche erfährt tiefste Entspannung und Harmonie, der Körper verspürt ein zunehmendes Wohlbefinden. Es ist eine Heilung jenseits der Psychologie, eine tiefe Reinigung der Aura und gleichzeitig eine Erlaubnis, sein Bewusstheit, sein Verständnis und seine Liebe wachsen und sich ausdehnen zu lassen.
 
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z


Werbung












Bitte warten.
Seite wird neu geladen!