Benutzer
Passwort
Anmelden  Passwort

Wellness - Lexikon

Wellness - Lexikon
 
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z

Wellness Lexikon - W

Walking
Eine Ausdauersportart, die auf einer Mischung aus Spazieren gehen, Wandern und Lauf aufgebaut ist. Sie eignet sich für alle Alters- und Leistungsgruppen. Im Unterschied zum Wettkampf- Gehen erfolgt beim Walking keine Hüftrotation.
Wambo Mambo
Diese Aborigine-Massagetechnik hat ihren Ursprung in Australien. Mit einer Holzrolle wird in Richtung Muskelfaser sowie quer dazu massiert. Verspannungen werden gelöst, die Muskeln werden geschmeidiger. Eine anschließende Streichelmassage mit einem flauschigen Fellhandschuh sorgt für angenehmes Wohlgefühl.
Watsu
Watsu, ausgeschrieben WaterShiatsu, wurde bereits 1980 vom Shiatsu- Meister Harold Dull als neuartige Massage- und Entspannungstherapie entwickelt. Sie wird heute als alternativmedizinische hydrotherapeutische Methode gesehen, welche die Grundlagen des Shiatsu mit den Eigenschaften des Wassers verbindet. Basierend auf den Lehren des Zen-Shiatsu wird die Person von dem Therapeuten, in brusttiefem Wasser nach festgelegten Bewegungsmustern geführt. Dabei werden vor allem die physikalischen Eigenschaften des Wassers, wie zum Beispiel die Auftriebskraft, genutzt. So ist der Körper der Person von jeglicher Schwerkraft entlastet und kann passiv gestreckt werden. Die Person muss dabei hohes Vertrauen zu dem Therapeuten entwickeln, da die das Watsu voraussetzt, dass die Person nie selbst reagieren muss. Nur so kann sich eine tiefe Entspannung einstellen und ein Gefühl von Schwerelosigkeit entstehen. Hinzu kommen die üblichen Wirkungsweisen des Wassers an sich, so werden zum Beispiel die Gelenke entlastet und die Durchblutung angeregt. Jedoch gibt es bis heute keine Erkenntnisse über die Wirksamkeit des WATSU.
Wellnarium
Eine Infrarot-Kabine die mit Infrarot-Wärmeplatten auf 50°C erhitzt wird. Die Wärme der Infrarot-Wärmeplatten dringt tief ins Gewebe und regen den Stoffwechsel an. Dadurch wird die Fettverbrennung angeregt bzw. Entschlackung verursacht. Es stärkt das Immunsystem und ist vorbeugend für Erkältungskrankheiten. Die Wärme ist sehr hilfreich für Patienten mit Arthrose, Muskelverspannungen und Gelenkschmerzen.
Whirlpool
Das Wohlbefinden steigern, wer möchte das nicht? Das ist nur manchmal gar nicht so einfach, denn im hektischen Alltag, in dem man vielleicht eine Familie mit Kindern zu versorgen hat, vernachlässigt man leider viel zu häufig sich selber. Nun findet man aber in fast jedem Spaß- und Erholungsbad einen Whirlpool. Man sollte sich wirklich einmal die Zeit nehmen und einige Minuten hinein steigen, um sich verwöhnen zu lassen. Das Wasser ist meist um die 35 Grad warm und dadurch schon wunderbar entspannend. Man sitzt im Becken am Rand auf einer Art Vorsprung, hier sind mehrere Düsen in das Mauerwerk eingearbeitet. Dadurch, dass alle Düsen verschiedenartig sind, erzeugen sie unterschiedliche kraftvolle Wasserstrahlen. Ferner wird durch die zusätzlich injizierte Luft der Körper mehr oder weniger zum „Schweben” gebracht. Durch diese vielen kleinen Annehmlichkeiten hat man gleichzeitig das Gefühl, am ganzen Körper massiert zu werden. Für den Hausgebrauch könnte ein Whirlpool vielleicht ein wenig groß sein, das nötige Kleingeld spielt dabei aber sicherlich auch eine Rolle. Wer sich aber dem Alltag doch gerne öfter entziehen möchte, vielleicht einfach mal auftanken möchte, dem kann eine Whirlwanne empfohlen werden. Hier kann man die gleichen Annehmlichkeiten genießen und muss dazu nur ins heimische Bad gehen. Zuhause kann man sicherlich auch noch einen anderen, sehr schönen Nebeneffekt erzielen. Der Mann könnte seiner Frau vielleicht das Bad schön romantisch herrichten, zum Beispiel mit Kerzen am Badenwannenrand, ein schönes duftendes Schaumbad einlassen, eventuell ein Glas Sekt reichen. Alles in Allem bleibt zu sagen, dass ein wenig Wellness für den Körper und die Seele sehr wichtig sind, von daher sollte sich jeder ab und zu mal ein wenig Zeit für sich selber nehmen.
Wickel
Es gibt Aroma- und Algenwickel die zur Bekämpfung von Cellulite eingesetzt werden. Eiswickel werden zur Behandlung von Venenproblemen und bei Besenreiser eingesetzt. Sie wirken entstauend, kühlend und abschwellend. Straffungswickel dagegen entschlacken, entgiften und straffen das Gewebe.
Wirbelsäulentherapie nach Dorn
Bei der Dorn- Therapie handelt es sich um sanftes Einrichten von Gelenk- und Wirbelfehlstellungen. Sie löst die entstandenen Blockaden im Nerven- und Muskulaturbereich, hebt Durchblutungsstörungen auf und beseitigt so den Schmerz und steigert die Lebensenergie.
 
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z


Werbung












Bitte warten.
Seite wird neu geladen!