Zimmerausstattung

Zimmerausstattung, Quelle: AndreyPopov/istockphoto

Welche Zimmerausstattung je nach Hotelklassifikation zu erwarten ist

Die Zimmerausstattung von Beherbergungsbetrieben wird nach Sternen unterschieden. So ist ein Einzelzimmer der Kategorie Tourist mindestens 8m² groß, ein Doppelzimmer 12m². Zu der Buchung eines Zimmers der Tourist-Klasse gehören die tägliche Reinigung des Raumes, eine Getränkeauswahl, Empfangsdienst und ein Fax bzw. Telefon, das der Gast benutzen kann.

Ein Einzelzimmer der Standardkategorie hat eine Mindestgröße von 12m², ein Doppelzimmer mindestens 16m². Außerdem werden bei dieser Zimmerkategorie auch Sitzgelegenheiten zur Verfügung gestellt, pro Bett eine. Des Weiteren gibt es hier eine Nachttischlampe, Badetücher, Wäschefächer und Hygieneartikel.

In der Komfortklasse beträgt die Mindestgröße eines Einzelzimmers 14m² und die des Doppelzimmers 18m². Auf dem Zimmer sind ein Internetanschluss und eine Auswahl an Getränken vorhanden. Darüber hinaus gibt es standardmäßig ein Telefon, einen Spiegel, Kofferablage und einen Safe. Im Badezimmer sind ein Föhn und Gesichtstücher vorhanden Auf dem Zimmer werden außerdem Näh- und Schuhreinigungsutensilien bereitgelegt.

Im Einzelzimmer der First Class stehen dem Gast 16m² zur Verfügung, das Doppelzimmer hat eine Größe von 22m². Im Zimmer befindet sich außerdem eine Minibar, eine Couch samt Beistelltisch, Bademäntel, Hausschuhe, Kosmetikartikel und eine große Ablagefläche im Badezimmer.

Die Mindestgröße eines Einzelzimmers der Luxus-Klasse beträgt 18m², die Mindestgröße eines Doppelzimmers 26m². Es finden sich eine Minibar, Körperpflegeartikel in Einzelflacons, Kopfkissenauswahl, die Möglichkeit zur zentralen Bedienung der Beleuchtung des Raumes vom Bett aus und ein Safe auf dem Zimmer.

mehr

Zimmerausstattung nach Bundesländer

Zimmerausstattung: Angebote der Woche

    0 Treffer
    • 1
    Zimmerausstattung, Quelle: AndreyPopov/istockphoto

    Welche Zimmerausstattung je nach Hotelklassifikation zu erwarten ist

    Die Zimmerausstattung von Beherbergungsbetrieben wird nach Sternen unterschieden. So ist ein Einzelzimmer der Kategorie Tourist mindestens 8m² groß, ein Doppelzimmer 12m². Zu der Buchung eines Zimmers der Tourist-Klasse gehören die tägliche Reinigung des Raumes, eine Getränkeauswahl, Empfangsdienst und ein Fax bzw. Telefon, das der Gast benutzen kann.

    Ein Einzelzimmer der Standardkategorie hat eine Mindestgröße von 12m², ein Doppelzimmer mindestens 16m². Außerdem werden bei dieser Zimmerkategorie auch Sitzgelegenheiten zur Verfügung gestellt, pro Bett eine. Des Weiteren gibt es hier eine Nachttischlampe, Badetücher, Wäschefächer und Hygieneartikel.

    In der Komfortklasse beträgt die Mindestgröße eines Einzelzimmers 14m² und die des Doppelzimmers 18m². Auf dem Zimmer sind ein Internetanschluss und eine Auswahl an Getränken vorhanden. Darüber hinaus gibt es standardmäßig ein Telefon, einen Spiegel, Kofferablage und einen Safe. Im Badezimmer sind ein Föhn und Gesichtstücher vorhanden Auf dem Zimmer werden außerdem Näh- und Schuhreinigungsutensilien bereitgelegt.

    Im Einzelzimmer der First Class stehen dem Gast 16m² zur Verfügung, das Doppelzimmer hat eine Größe von 22m². Im Zimmer befindet sich außerdem eine Minibar, eine Couch samt Beistelltisch, Bademäntel, Hausschuhe, Kosmetikartikel und eine große Ablagefläche im Badezimmer.

    Die Mindestgröße eines Einzelzimmers der Luxus-Klasse beträgt 18m², die Mindestgröße eines Doppelzimmers 26m². Es finden sich eine Minibar, Körperpflegeartikel in Einzelflacons, Kopfkissenauswahl, die Möglichkeit zur zentralen Bedienung der Beleuchtung des Raumes vom Bett aus und ein Safe auf dem Zimmer.

    Schenken Sie Freude

    Gehobene Zimmer und Suiten

    In vielen Hotels kann der Zusatz Superior zur Zimmerkategorie gefunden werden. Die Zusatzbezeichnung Superior bringt die Bedeutung mit sich, dass der jeweilige Hotelbeherbergungsbetrieb, für seine Klassifizierung, überaus viele Dienstleistungen anbietet. Für den Gast bieten diese Kennzeichnungen „Superior“ den Vorteil, dass er exakt vorgegebene Merkmale in seinem gebuchten Hotel erwarten kann. Davon ist der Buchungspreis ganz unabhängig. Grundsätzlich können neben der Zimmerausstattung auch die sonstigen gebuchten Leistungen variieren. Hier kommt es darauf an, welches Reiseangebot genau gebucht wurde. Der Leistungsumfang eines Arrangements kann über die Basisleistungen weit hinausgehen. Es kann zum Beispiel unterschieden werden zwischen verschiedenen Arten der Verpflegung. Hier gibt es Frühstück, Halbpension, Vollpension und All Inclusive. Je nach gewähltem Arrangement stehen dem Gast unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten beim Essen zur Verfügung. In Hotels ab der First Class gibt es außerdem die Möglichkeit, den Room-Service zu nutzen. Der Room-Service – oder auch Zimmerservice genannt – kann Mahlzeiten und gewünschte Extras dem Gast auf das Zimmer bringen. Die Hotelzimmer, gleich welcher Ausstattung, werden normalerweise tageweise vermietet, es gibt jedoch auch Stundenhotels, in denen es möglich ist, ein bestimmtes Zimmer nur für wenige Stunden zu mieten. Das Angebot dieser Hotels richtet sich jedoch meistens nicht an Touristen und Urlaubsgäste. Day Spa Angebote stehen hierbei üblicherweise im Vordergrund.

    mehr

    Häufig gebucht

    Neuzugang

    Top-Bewertet

    Schenken Sie Freude

    Zimmerausstattung nach Urlaubsart

    Je nach vorhandener Kategorie können in den verschiedenen Hotels unterschiedliche Zielgruppen angetroffen werden. In Häusern mit niedrigerer Anzahl von Sternen werden vermehrt junge Gäste angetroffen, in denen mittlerer Klasse gerne Familien sowie Senioren, während die obere Hotel-Klasse gut situierte betuchtere Gäste als Zielgruppe verfolgt.

    Den unterschiedlichen Zimmerausstattungen können zudem verschiedene Urlaubsarten zugeschrieben werden. Praktisch und einfach ausgestattete Zimmer werden oft in Verbindung mit einer Städtereise gebucht. Zimmer mit einer mittleren Ausstattung bieten häufig Familien Unterkunft und die Zimmer der höheren Ausstattungsklassen werden meistens in Kombination mit Wellnessreisen gebucht. Die Kosten eines Hotelzimmers steigen proportional zu seiner Komfortklasse.

    mehr
    auf WhatsApp teilen auf Facebook teilen
    LiveZilla Live Chat Software