Info und
Reservierung 02065 / 49 ‌99 116

Hotel: Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei in Zossen bei Berlin

Hotelbeschreibung

Es hat insgesamt einige Jahre gedauert, um aus einer Idee eines der innovativsten touristischen Angebote im Land Brandenburg zu machen. Ein einst über Jahre leerstehendes Hotel konnte die Initiatoren, die vorher nie über die Gestaltung und Eröffnung eines Hotels haben nachdenken müssen, überzeugen und das Abenteuer konnte beginnen.

Fasziniert von der Größe des Grundstückes, den Baulichkeiten und der modernen Architektur des Hotelgebäudes beschlossen Susanne Hucke & Hartmut Grysczok sich um dieses Objekt zu bemühen und begannen die Planungen und die Projektierung, ein langer Weg um z.B. bei Behörden, Verbänden und Finanzierungsinstituten um Unterstützung zu werben.

Die Namensgebung stand dabei, unter Würdigung der Vergangenheit und Tradition des Grundstückes und den leider gescheiterten Bemühungen der Voreigentümer, schnell fest. Der frühere Gärtnereibetrieb und die noch erkennbare Nutzung der Grundstücksflächen waren eine unverzichtbare Verpflichtung das Haus künftig "Landhaus zur alten Gärtnerei" zu nennen.

Die Beinamen Arthotel bzw. Kunst- und Kulturstätte will sich das Haus durch die besondere Gestaltung der Räumlichkeiten, seinen kulturellen Angeboten und seiner Ausstrahlung verdienen. Eine Vielzahl von Unikatmöbel und die Ausstattung der Zimmer durch internationale Künstler aus Peru, Iran, Schweiz, Italien, Österreich und Deutschland sind dabei federführend.

Herausgekommen ist eine Hotelanlage, die überall Geschichten zu erzählen weiß. Von der Speisekarte, die Kurzgeschichten enthalten und alle unterschiedlich gestaltet worden sind bis zu den Zimmern, die für sich alle kleine Welten geworden sind.

Der Gast kann hier wählen, welche dieser Welten er betreten möchte. Selbstverständlich kann man im Landhaus auch einfach nur übernachten.

Hotelausstattung

Zimmerbeschreibung

Unser Landhaus verfügt über verschiedene Zimmertypen. Neben Einzel- und Doppelzimmer bieten wir dem Gast auch zwei Suiten und zwei Zimmer als Familienzimmer mit zwei Schlafräumen zur Verfügung. Eines der Zimmer ist behindertengercht ausgestattet.

Alle Zimmer sind wohnlich und sehr hochwertig ausgestattet worden und sind im Bereich eines 3+ Sterne Hotelanlage angesiedelt (z.B. WC und Dusche, Parkettfußöden, teilweise mit SAT-TV mit DVD-Player).  Auf Telefon und Minibar haben wir bei der Ausstattung der Zimmer verzichtet, damit die künstlerisch gestalteten Zimmer nicht Ihren ganz besonderen Ausdruck verlieren

Sie können Ihre Zeit im Landhaus auch nutzen, um in ein gutes Buch aus unserer Bibliotek zu versinken.

Alle Zimmer bieten Ihnen komfortable Übernachtungsmöglichkeiten, so wie sie es als Gast auch von uns erwarten dürfen. Wir bieten Ihnen aber mehr als jedes andere Hotel das sie kennen. Über das Treppenhaus, dass mit einem Bild der Größe 2x3 Meter aus der Serie Licht-Welten von Silvian Sternhagel geschmückt ist, gelangen Sie in unsere drei Zimmerflure, die Ihnen eine kleine Galerie mit Bildern der beteiligten Künstler bieten. Die Zimmer selbst haben alle einen besonderen Charakter bzw. auch Namen erhalten.

Künstlerzimmer/Ansichten:

  • Romeozimmer
  • Unsere Steinhöhle
  • Traumzimmer
  • 12.000 Reiter tragen dich in den Schlaf
  • Baumzimmer
  • Strandzimmer
  • Engelszimmer
  • Comiczimmer
  • Esmeralda
  • Fensterzimmer
  • Sportzimmer
  • Frostfreizimmer
  • Campingzimmer
  • Bambuszimmer


Standardzimmer/Ansichten:

 

  • Suite
  • Familienzimmer
  • Behindertenzimmer

 

Zimmerkategorien im Hotel

Einzelzimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Einzelzimmer:

Alle Zimmer sind wohnlich und sehr hochwertig ausgestattet worden und sind im Bereich einer 3+ Sterne Hotelanlage angesiedelt (z.B. WC und Dusche, Parkettfußöden, teilweise mit DVBT 2-TV mit DVD-Player).

Natürlich stehen Ihnen auch klassische Hotelzimmer zur Verfügung. Auch hier erwarten Sie kleine Überraschungen und Echtkunst an den Wänden, wie es sich für eine Kunst- und Kulturstätte auch gehört.

Doppelzimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Doppelzimmer:

Auch unsere Standardzimmer sind alles Unikate und kein Zimmer ist wie das andere. Eine hochwertige Ausstatt z.B. mit Parkettböden und DVD-Player versteht sich von selbst.

Alle Zimmer sind wohnlich und sehr hochwertig ausgestattet worden und sind im Bereich einer 3+ Sterne Hotelanlage angesiedelt (z.B. WC und Dusche, Parkettfußöden, teilweise mit DVBT 2-TV mit DVD-Player). Natürlich stehen Ihnen auch klassische Hotelzimmer zur Verfügung. Auch hier erwarten Sie kleine Überraschungen und Echtkunst an den Wänden, wie es sich für eine Kunst- und Kulturstätte auch gehört.

Suite Sweet, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Suite Sweet:

Unsere Suite oder eigentlich „Sweet“ haben wir in 2006 noch einmal vollständig rund erneuert. Sie erwarten ein Wohn- und Schlafbereich die wir mit besonderen Möbeln für Sie ausgestattet haben. Im Zentrum des Schlafzimmers steht das Himmelbett mit Beleuchtungskörper im Himmel. Der Schrank weist viel echte Schnitzerei auf und ist bereit Ihre Sachen aufzunehmen.

Natürlich sorgt ein Parkettboden für einen staubfreien Boden für Allergiker. Der Wohnbereich verfügt über eine Zweisitzer Couch, die auch als zusätzliche Schlafgelegenheit dienen kann.

Viel Platz für traute Zweisamkeit oder etwas mehr.

Esmeraldas Zimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Esmeraldas Zimmer:

Wer hier südamerikanisches Temperament erwartet, vermutet richtig.

Die Künstlerin selbst hat hier den Farbentwurf gestaltet. Ein kräftiges Rot, starke Sandfarben und ein weiß-blau getünchter Himmel an der Decke bilden das Farbgerüst des Zimmers.

Ein dunkelbrauner Merbau-Parkettboden reiht sich eindrucksvoll in die Farbgebung ein.

Handgefertigte Keramikfiguren an den Decken und landesübliche Stoffmuster runden das Bild ab. Verspiegele Wandflächen machen den Gast selbst zum Teil des Gesamtwerkes.

Das Duschbad zeigt neben Terracotta-Fliesen ein schönes Farbspiel mit Mosaiken an den Wänden.

12.000 Reiter tragen dich in den Schlaf, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

12.000 Reiter tragen dich in den Schlaf:

Mehrdad Zaeri ist ein Künstler und Maler aus Mannheim, der nicht nur mit seinen Zeichnungen und Buchillustrationen begeistert, sondern vielmehr auch mit seiner Live-Performance. Bei jeder Aufführung aufs Neue verzaubert er sein Publikum mit seinen Zeichnungen und Projektionen, die er mit Hilfe eines Overhead-Projektors auf ein Bühnenbild oder auch direkt auf Theaterdarsteller projiziert.

Der Gast betritt einen scheinbar schlichten, fast kargen Raum.

Weißbemalte nackte Wände und einer heller Holzboden treffen auf ein schwarzes Futonbettgestell, dass den zentralen Punkt des Raumes darstellt.

Der Schrank ist gleichfalls weißgekalkt und diese Farbgebung setzt sich auch im Bad fort. Doch wenn es Nacht wird, wird der Raum lebendig.

Mit Hilfe einer speziellen Beleuchtung erscheint das Wandgemälde.

Der Künstler hat hier im Stile einer Höhlenmalerei mit weißer Farbe auf weiß gemalt und eine stolze, große Karawane mit vielen Reitern zeigt sich dem Gast. Sie führt, anfangs breit und stark immer schmaler werdend von Wand zu Wand und entführt den Gast so in seine Traumwelt.

Bambuszimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Bambuszimmer:

Für das Bambuszimmer haben wir nur authentische Möbel erworben. Mit wenigen Ausnahmen sind die Möbel alle aus Bambus.

Sogar der Bodenbelag ist ein Bambusparkett. In den Tropen kennt man weniger Schrauben oder Dübel, so ist z.B. dass Bambusbett nur mit Wicklungen versehen, die die einzelnen Teile des Bettes fest verbinden.

Über dem Bett befindet sich ein Palmenvordach, das ausschließlich mit Pflöcken an der Wand befestigt ist. Durch die Blätter des Regenwaldes kann man den Himmel nicht sehen, deshalb ist die Zimmerdecke in ein tiefes, dunkles Grün getaucht.

Der Schrank ist ein Hochzeitsschrank der in von Hand bemalt ist und viele Schmetterling trägt. Auf dem Schrank ist ein Ventilator angebracht, der die Illusion erweckt, dass die Schmetterlinge der Wandmalerei durch den Wind im Raum verteilt werden und tatsächlich befinden sich an den Wänden viele Schmetterlinge.

Der Tisch ist aus der Baumscheibe der Kokospalme geschnitten. Er trägt keine Jahresringe, sondern weist viele Punkte auf, die Kapillargefäße die den Baum mit Feuchtigkeit haben.

Ein Raum zum Träumen und sich wohlfühlen.

Baumzimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Baumzimmer:

Das leise Zwitschern von Vögeln, der Duft von Wald und Bäumen und stets wechselndes Licht, das sind die Eindrücke die Sie bei einem Waldspaziergang aufnehmen.

Ist es möglich, solche Eindrücke im Hotelzimmer zu erhalten? Ist eine Symbiose zwischen Natur und Komfort im Hotel denkbar?

Natürlich, wenn Sie ein Zimmer im Landhaus gebucht haben ist das kein Problem. Wenn der Gast im Baumzimmer im Bett liegt fühlt er sich, wie ein Vogel in der Natur. Das ganze Zimmer ist ein Gemälde.

An der einen Wand bildet sich eine große Baumkrone ab und an der gegenüberliegenden Seite eine Landschaft. Der Baumstamm ist rund und daher ist es auch das Bett. An den Wänden befestigte Birkenstämme und Zweige verknüpfen das Bild mit der Natur.

Das Bad folgt gleichfalls dem Entwurf des Baumes und zwar mit geriffelten dunkelbraunen Fliesen auf dem Boden und verschieden grünen Mosaiksteinen im Nassbereich, die Stamm und Blätterwerk des Baumes nachzeichnen.

Campingzimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Campingzimmer:

Die Welten von Pascale Mira und Michael Husmann sind zauberhaft.

Sie wissen ihre Stile zu einer außergewöhnlichen Einheit zu vereinen, obwohl das fast unmöglich erscheint wenn man deren Gegensätzlichkeit in Betracht zieht. Dabei gehen sie mit Materialien genau so verspielt um wie mit den Motiven.

Nichts ist unmöglich in ihren Arbeiten und dementsprechend wirken ihre Bilder märchenhaft. Wer sich verzaubern lassen will kann das nunmehr im Landhaus. Auf Plexiglasplatten haben beide auf einer gesamten Wandfläche eine ihrer Zauberwelten erschaffen. Dabei bilden sie im Zimmer die Atmosphäre eines Campingplatzes ab.

Ein Campingwagen wurde eigens für dieses Zimmer zerlegt und wieder aufgebaut. Der Gast findet seinen Schrank und sein Bett im Wagen. Der Boden im Bad und im Zimmer ist asphaltartig. Die Ausstattung ist spartanisch. Campen im Hotel wird zum einzigartigen Erlebnis.

Comiczimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Comiczimmer:

ie Welt der Uli Krappen ist bunt und schön.

Die Wände des Zimmer begrüßen den Gast verspielt in vielen bunten Farben. Das weiße Metallgestell des Bettes nimmt an dieser Verspieltheit teil. Wer hier zu Gast ist muss das Zimmer mit vielen fröhlichen und bunten Gestalten teilen.

Ein kleines Mädchen, die dicke fliegende Biene, Badebesucher und vieles mehr bilden ein schönes Arrangement von lustigen Figuren, die dem Gast Spaß und Freude bringen.

Engelszimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Engelszimmer:

Wer es noch nicht weiß, Engel wohnen im Himmel.

Das stimmt sicherlich, bis auf wenige Ausnahmen. Einer von dieser besonderen Spezies wohnt seit kurzer Zeit im Landhaus. In einer Größe von über 2 Metern schwebt er entlang einer Wand. Des Abends zeigt er in wechselnden Farben seine Korona. Ein Flügelpaar an der Decke und viele kleine Geschwister an den Wänden runden die Ausstattung ab.

Hinter vorgehaltener Hand erzählt man sich, dass Wünsche in Erfüllung gehen, wenn der Engel dabei berührt wird. Dass weiße und hellblaue Fliesen im Bad ein Stück des Himmels abbilden macht eine Übernachtung zum "himmlischen Vergnügen".

Frostfreizimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Frostfreizimmer:

Die Künstlerin Tk Kim aus Frankreich ist ein Multitalent. Ob Malerei, Fotografie oder Videoinstallationen auf allen Feldern fühlt sich die Künstlerin wie Zuhause. Sie ist 50% des elektro-projektes "pop-3", ein Duo, welches elektronische, experimentelle bis tanzbare Musik und Klangstrukturen mit Wort und (Video-)Bild verbindet.

Für das Zimmer der Künstlerin - die auch als Modell und Sängerin einer Popband arbeitet wird sie die Möbel selbst aus Eisenformteilen herstellen. Einige der von ihr gestalteten Lampen zieren dann ihre Kunst. Im Flat - TV auf dem Zimmer wird sie ihre Videokunst präsentieren. Die Übernachtung wird zum multi-medialen Ereignis.

Modezimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Modezimmer:

Was ist eigentlich Mode?

Moden sind Momentaufnahmen eines Prozesses kontinuierlichen Wandels. Mit Moden werden also in der Regel eher kurzfristige Äußerungen des Zeitgeistes assoziiert. Jede neue Mode etabliert neue Verhaltens-, Denk- und Gestaltmuster.

Jede neue Mode bringt neue Wertungen mit sich und bewertet damit auch bestehende Phänomene der menschlichen Umwelt immer wieder neu.

Im Modezimmer finden Sie im Landhaus aber mehr klassische Elemente aus dem Bereich der Mode. Hier finden Sie vieles was der Gast typisch zur Modewelt zuordnen würde. Lampen mit Hut oder ein Bustier als Garderobenhaken, Zeitungsausschnitte die viele Jahrzehnte alt sind, kolorierte Schnittmuster als Wandbilder oder einen alten Nähmaschinentisch.

Im Nassbereich finden Sie Pariser Straßenlaternen und Modeskizzen als Wandfliesen. Zum Gesamtbild vereint, entsteht für unsere Gäste eine besonders wohnliche Atmosphäre im Zimmer.

Romeozimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Romeozimmer:

Im Romeozimmer machen Sie eine Reise nach Paris, der Stadt der Lichter und Mode. Straßenlaternen, eine Straßenszene und modische Akzente weisen darauf hin. Das große Flair einer Weltstadt als Thema für ein Zimmer.

Lassen Sie sich überraschen und verführen

Sportzimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Sportzimmer:

Jungendlich und frisch, farbenfroh und schön, das ist unser Sportzimmer. Nicht nur zu Zeiten besonderer sportlicher Ereignisse, wie Olympiaden oder Weltmeisterschaften führt die Gestaltung dieses Zimmers in die Welt des Sports. Ein Rahmenbild einmal um das ganze Zimmer herum erinnert an Wettkämpfe und Athleten. Das mit einer Zimmerausstattung, wie die Gäste es vom Landhaus erwarten dürfen.

Steinhöhle, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Steinhöhle:

Kreativ sind nicht nur die Künstler und Initiatoren dieses Projektes gewesen. Viele haben sich vom Geist des Hauses anstecken und inspirieren lassen.

Vom Fliesenleger bis zum Baustofflieferanten finden Sie im Landhaus Kreativität pur. Die Steinhöhle haben wir diesen Menschen - die teilweise auch unsere Freunde geworden sind - gewidmet. Mit ihrem Fleiß und Ideenreichtum haben sie kräftig an der Entwicklung des Hauses mitgewirkt.

An dieser Stelle danken wir der Firma Atala, Berlin, die uns bei der Auswahl unserer Fliesen stark unterstützt hat.

Wir danken an dieser Stelle auch Torsten Dolase und Frank Wegener, unseren fleißigen Bauhelfern aus der Uckermark.

In der Steinhöhle machen Sie eine Reise zu Fred Feuerstein oder den Dinosauriern. Ihr Bett ist ein Steinlager und Grubenlampen machen den Gast zum Forscher und Weltreisenden.

Vor dem Bett liegt das Fell eines Wildschweines. An den Wänden befinden sich Höhlenmalereien.

Die Dusche im Badezimmer erinnert den Gast an einen kleinen Wasserfall, der in einer Felsnische seinen Weg gefunden hat um zu erfrischen.

Eine Steinhöhle mit Sternekomfort.

Strandzimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Strandzimmer:

Der Name des Zimmers zeigt deutlich die Atmosphäre des Zimmers. Weiße und türkise Farben an den Wänden und der Decke, ein Eichenholzfußboden, der an Strandgut erinnert.

Bewusst schlicht mit weißen Möbeln und einzelnen Farbtupfern tritt das Zimmer zurück und der Blick des Besuchers wird durch "Bildfenster" auf Strand und Meer gelenkt.

Die "Kleine Badeschlampe" von Petra Kaluza streckt sich im wasserblauen Off schwebend gähnend über dem Bett und lädt zum Faulenzen und zur Entspannung ein, nichts ahnend von dem Drama, was sich zwei Meter neben ihr abspielt -in dem die "Kleine Sirene, demnächst Single" den "Gefallenen Matrosen" versenkt - zwei der "Petits Fours" von Petra Kaluza, die sich mit liebevollem Blick allem Menschlichen widmet.

"Petits Fours" sind Zerrspiegel der kleinen menschlichen Schwächen, Mäzene der Kunst des Über-sich-selbst-Lachens und unheilige Paten der Lebenslust, die das Exzentrische kultivieren.

Traumzimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Traumzimmer:

Im Sommer sehnen sich viele Menschen danach, nehmen dafür weite Wege in Kauf. Es kriecht in Kleider und Schuhe - Sand. Was vielen nur durch die Hand rinnt, daraus fertigt Angela Kaiser ihre Kunst. Für die Gestaltung ihres Zimmers hat sich die Künstlerin etwas Besonderes ausgedacht.

Die Gardinen sind pastellfarben und schimmern, wenn das Licht einfällt. Die Möblierung ist zumeist transparent und die Farbgestaltung ist fließend und beruhigt die Sinne. Ein Platz zum entspannen und träumen. Der Gast kann hier natürlich auch einfach nur übernachten.

Familienzimmer, Quelle: (c) Arthotel Landhaus Zur Alten Gärtnerei

Familienzimmer:

Es handelt sich hierbei um ein Apartment mit zwei getrennten Schlafräumen, einen gemeinsamen Flur und Nassbereich. Standardgemäß verfügt es über 3 Betten. Eine Aufbettung und zusätzlich ein Babybett können vorgenommen werden.

Alle Zimmer sind wohnlich und sehr hochwertig ausgestattet worden und sind im Bereich einer 3+ Sterne Hotelanlage angesiedelt (z.B. WC und Dusche, Parkettfußöden, teilweise mit DVBT 2-TV mit DVD-Player). Natürlich stehen Ihnen auch klassische Hotelzimmer zur Verfügung. Auch hier erwarten Sie kleine Überraschungen und Echtkunst an den Wänden, wie es sich für eine Kunst- und Kulturstätte auch gehört.

Wellnessbereich im Hotel

Keine Beschreibung vorhanden

Wellnessausstattung

  • keine

Sportausstattung

  • keine

Restaurant im Hotel

Unser Restaurant ist individuell eingerichtet und sehr gemütlich. Die richtige Atmosphäre um die Seele einmal baumeln und den Gaumer hochleben zu lassen. Die rund 50 Plätze im Gastraum sind für seine Besucher großzügig angestellt. Bei Familienfeiern, die wir gerne gestalten, stocken wir für sie noch einmal auf.

Möbelunikate und Kunstgegenstände prägen das Aussehen des Raumes. Im Winter lädt der Kamin sie ein, länger zu verweilen.

Die Küche ist so interessant und spannend wie das Landhaus es mit seiner Ausstattung verspricht. Eine sanfte Verführung des Gaumens. Saisonalles und Regionales kommt dabei nicht zu kurz.

Gastroausstattung

Hoteltyp

mehr

Haustiere

Im Hotel sind keine Haustiere erlaubt.

Ruhetage

  • keine

CheckIn / CheckOut

Check in ab 15:00 Uhr
Check out bis 11:00 Uhr

Rezeptionszeiten
07:00 - 22:00 Uhr

Alle Kurzreisen von diesem Hotel

Verfügbarkeit der Kurzreise
Erläuterung

"Frei & verbindlich buchbar":

Für das Angebot ist die direkte Online-Buchung an dem Tag möglich.

"vorbehaltlich buchbar":

Nicht bei jedem Angebot ist die direkte, verbindliche Online-Buchung möglich. Vorwiegend Angebote, die Wellnessleistungen (z.B. Massagen), Veranstaltungskarten (z.B. Musicaltickets) oder Leistungen von Drittanbietern (z.B. Miet-Cabrio) erhalten, können trotz freier Zimmerkapazitäten zunächst nur vorbehaltlich gebucht werden, um die Verfügbarkeit aller enthaltenen Leistungen sicher zu stellen. Zudem sind es kleine und liebevolle Häuser mit beschränkten Restaurantmöglichkeiten, die Angebote für die sofortige Buchbarkeit ausschließen, um frühzeitig Überbuchungen zu vermeiden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann eine Reise zeitnah, nach vorbehaltlicher Buchung, verbindlich durch den Versand einer Buchungsbestätigung für Sie reserviert werden.

"Ausgebucht":

Für das Angebot ist die direkte Online-Buchung an diesem Tag nicht mehr möglich. Um frühzeitig Überbuchungen der Kapazitäten zu vermeiden, kann die direkte Buchbarkeit vorzeitig unterbunden werden, obgleich noch wenige Zimmer zur Verfügung stehen. Ferner können Terminverschiebungen oder Stornierungen anderer Gäste zeitverzögert im System erfasst worden sein. Mit etwas Glück kann die Reise dennoch für Sie reserviert werden. Daher empfiehlt es sich, telefonisch unter Tel.: 02065 / 49 99 116 oder über das Anfrageformular, Kontakt aufzunehmen.

"Außerhalb der Angebotsgültigkeit" und/oder "kein Anreisetag":

Für das Angebot ist an diesem Tag keine Anreise vorgesehen (z.B. Betriebsruhe am Dienstag) oder Preise wurden noch nicht für kommende Monate (z.B. kommendes Jahr) vervollständigt. Mit etwas Glück kann die Reise dennoch für Sie reserviert werden. Daher empfiehlt es sich, telefonisch unter Tel.: 02065 / 49 99 116 oder über das Anfrageformular, Kontakt aufzunehmen.

"Preis der Zimmerkategorie auf Anfrage":

Für das Angebot ist in dieser Zimmerkategorie noch kein Preis hinterlegt (z.B. Romantikangebot im Einzelzimmer) oder Preise wurden noch nicht für die Zimmerkategorie vervollständigt (z.B. neu eröffnete Zimmerkategorie). Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann die Reise dennoch für Sie in dieser Zimmerkategorie reserviert werden. Daher empfiehlt es sich, telefonisch unter Tel.: 02065 / 49 99 116 oder über das Anfrageformular Kontakt aufzunehmen.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1 2 3 4

Bildergalerie des Hotels

Info und Reservierung 02065 / 49 99 116

Ähnliche Hotels

zurück vor
LiveZilla Live Chat Software