Sankt Peter-Ording: Alle Reiseangebote im Überblick

Sankt Peter-Ording, Quelle: dekadi/istockphoto

Kurzurlaub in Sankt-Peter-Ording

Sankt Peter Ording ist ein Nordseeheil- und Schwefelbad und liegt an der Westspitze der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Die Gemeinde gehört zum Kreis Nordfriesland und hat lediglich 3.742 Einwohner bei einer Fläche von 28,28 km². In den Sommermonaten wird Sankt-Peter-Ording von zahlreichen Touristen besucht. Deren Anzahl übersteigt die Einwohnerzahl um ein Vielfaches. Bekannt ist Sankt Peter Ording für seinen zwölf Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Sandstrand, für die Dünen, die Salzwiesen und die für diesen Landstrich untypische, nachträglich angepflanzte Bewaldung. In Sankt Peter Ording herrscht das typische Küstenklima, mit zwar milden Wintern, aber auch kühlen Sommern. Windstärken von 7 bis 10 sind keine Seltenheit. Die Luft enthält Salz-, Iod- und aerosolhaltige Substanzen. Ein Aufenthalt in Sankt Peter-Ording soll den Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System stärken und die körpereigene Kortisonproduktion anregen. Die Geschichte der Gemeinde reicht zurück bis in das Jahr 1373, wo sie erstmals urkundlich erwähnt wurde. Der Ort setzt sich aus mehreren, ehemals getrennten Ortschaften zusammen und hieß früher Ulstrup. Die höchste natürliche Erhebung der Gemeinde ist die Magdalenenspitze, eine 16 Meter hohe Düne. Im Gegensatz zu anderen Salzwiesen an der Nordseeküste gibt es hier zahlreiche kleine Tümpel und Pfützen. Im landnäheren Teil werden sie nur noch gelegentlich - und nicht einmal mehr jedes Jahr von Salzwasser überflutet, so dass sich hier Amphibien wie Grasfrosch, Moorfrosch und Erdkröte angesiedelt haben.

mehr
4 Treffer

Sortieren nach:

  • Beliebtheit
  • Sterne
  • Bewertung
  • Empfehlung
  • Nächte
  • Preis
  • Postleitzahl

Sankt Peter-Ording: Wochenendreisen, Wellness Urlaub, Romantik Kurzreisen

ID:
10326
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Champagner Arrangement

DeutschlandSchleswig-Holstein >> Ostsee >> Schwartbuck

Hotel: 

Hotel Luv und Lee

| | 1 Nacht

  • 1 x Übernachtung im Doppelzimmer
  • abends ein feines 5 Gang Menue mit einem Champagnergruß aus dem Hause Roederer
  • morgens ein Champagnerfrühstück (auf Wunsch im Zimmer)

ab 117,50 €

ID:
10322
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Schlemmerwochenende

DeutschlandSchleswig-Holstein >> Ostsee >> Schwartbuck

Hotel: 

Hotel Luv und Lee

| | 2 Nächte

  • 2 x Übernachtung mit Frühstück
  • 1 x ein regionales 4 Gang Menue
  • 1 x ein mediterranes 5 Gang Menue
  • ein Kaffeegedeck in Oma`s Kaffeestube (Schönberger Strand)
  • eine kleine Weinprobe
  • sowie eine Flasche Riesling Secco "Edition Luv und Lee".

ab 189,50 €

ID:
10324
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Fahrradtouren durch Schleswig Holstein

DeutschlandSchleswig-Holstein >> Ostsee >> Schwartbuck

Hotel: 

Hotel Luv und Lee

| | 2 Nächte

  • 2 x Übernachtung mit Frühstück
  • 2 x Halbpension
  • 1 x Lunchpakete
  • 1 x sowie Fahrräder und Radwanderkarte.

ab 119,00 €

ID:
10325
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Golf Arrangement (3 Nächte)

DeutschlandSchleswig-Holstein >> Ostsee >> Schwartbuck

Hotel: 

Hotel Luv und Lee

| | 3 Nächte

  • 3 x Übernachtung mit Frühstück
  • 2 x 4 Gang Abendmenue
  • 20% Green-Fee Ermäßigung
  • 1 x Flasche (0,375 l) Champagner Roederer

ab 199,50 €

4 Treffer
  • 1
Sankt Peter-Ording, Quelle: dekadi/istockphoto

Kurzurlaub in Sankt-Peter-Ording

Sankt Peter Ording ist ein Nordseeheil- und Schwefelbad und liegt an der Westspitze der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Die Gemeinde gehört zum Kreis Nordfriesland und hat lediglich 3.742 Einwohner bei einer Fläche von 28,28 km². In den Sommermonaten wird Sankt-Peter-Ording von zahlreichen Touristen besucht. Deren Anzahl übersteigt die Einwohnerzahl um ein Vielfaches. Bekannt ist Sankt Peter Ording für seinen zwölf Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Sandstrand, für die Dünen, die Salzwiesen und die für diesen Landstrich untypische, nachträglich angepflanzte Bewaldung. In Sankt Peter Ording herrscht das typische Küstenklima, mit zwar milden Wintern, aber auch kühlen Sommern. Windstärken von 7 bis 10 sind keine Seltenheit. Die Luft enthält Salz-, Iod- und aerosolhaltige Substanzen. Ein Aufenthalt in Sankt Peter-Ording soll den Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System stärken und die körpereigene Kortisonproduktion anregen. Die Geschichte der Gemeinde reicht zurück bis in das Jahr 1373, wo sie erstmals urkundlich erwähnt wurde. Der Ort setzt sich aus mehreren, ehemals getrennten Ortschaften zusammen und hieß früher Ulstrup. Die höchste natürliche Erhebung der Gemeinde ist die Magdalenenspitze, eine 16 Meter hohe Düne. Im Gegensatz zu anderen Salzwiesen an der Nordseeküste gibt es hier zahlreiche kleine Tümpel und Pfützen. Im landnäheren Teil werden sie nur noch gelegentlich - und nicht einmal mehr jedes Jahr von Salzwasser überflutet, so dass sich hier Amphibien wie Grasfrosch, Moorfrosch und Erdkröte angesiedelt haben.

Schenken Sie Freude

Sehenswürdigkeiten auf Kurzreisen nach Sankt Peter Ording

Für Touristen, die eine längere erholsame Urlaubsreise, oder einen entspannenden Wellness-Kurzurlaub in Sankt Peter Ording verbringen, bieten sich verschiedene Sehenswürdigkeiten. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören sowohl die Pfahlbauten an dem 12 km langen Sandstrand als auch der Böhler Leuchtturm. Die Pfahlbauten sind Holzbauten auf Pfählen am Meer. Für Fahrradbegeisterte gibt es in dem beschaulichen Örtchen den Themenradweg Wikinger-Friesen-Weg. Der 180 km lange Radweg verbindet die Orte Sankt Peter-Ording auf der nordfriesischen Halbinsel Eiderstedt mit Maasholm in Angeln. Ebenfalls einen Besuch wert sind die Seehundanlagen Robbarium und auch der Seilgarten mit Balance-, Kletter- und Logik-Elementen „TaNaGa“. Die täglichen Seehundfütterungen ziehen sowohl die kleinen, als auch die großen Gäste in Sankt Peter Ording an. Das Nordseebernsteinmuseum vermittelt Besuchern umfangreiches Wissen zur Entstehungsgeschichte, zu Transportwegen und zur Verbreitung des fossilen Harzes. Es gibt allerdings nicht nur viel in diesem Museum zu sehen, sondern Vorträge und Kurse zum sachgerechten Schleifen des Bernsteins gestalten den Besuch besonders interessant. Unter dem Motto „Leben mit Sand, Wind und Flut“ lädt das Nationalpark Haus ein. Eine Erlebnisausstellung, in der die Gäste mehr über den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer erfahren und lernen. Ein weiteres Highlight in Sankt Peter Ording sind die naturkundlichen Führungen durch das Wattenmeer. Zudem werden Schiffsausflüge zu den Seehundstationen ab Tönning/Außenhafen angeboten. Ein Höhepunkt des Ausfluges ist die Schleusung durch das Eidersperrwerk.

mehr

Kurzurlaub in Sankt-Peter-Ording

Sankt Peter Ording ist ein Nordseeheil- und Schwefelbad und liegt an der Westspitze der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Die Gemeinde gehört zum Kreis Nordfriesland und hat lediglich 3.742 Einwohner bei einer Fläche von 28,28 km². In den Sommermonaten wird Sankt-Peter-Ording von zahlreichen Touristen besucht. Deren Anzahl übersteigt die Einwohnerzahl um ein Vielfaches. Bekannt ist Sankt Peter Ording für seinen zwölf Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Sandstrand, für die Dünen, die Salzwiesen und die für diesen Landstrich untypische, nachträglich angepflanzte Bewaldung. In Sankt Peter Ording herrscht das typische Küstenklima, mit zwar milden Wintern, aber auch kühlen Sommern. Windstärken von 7 bis 10 sind keine Seltenheit. Die Luft enthält Salz-, Iod- und aerosolhaltige Substanzen. Ein Aufenthalt in Sankt Peter-Ording soll den Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System stärken und die körpereigene Kortisonproduktion anregen. Die Geschichte der Gemeinde reicht zurück bis in das Jahr 1373, wo sie erstmals urkundlich erwähnt wurde. Der Ort setzt sich aus mehreren, ehemals getrennten Ortschaften zusammen und hieß früher Ulstrup. Die höchste natürliche Erhebung der Gemeinde ist die Magdalenenspitze, eine 16 Meter hohe Düne. Im Gegensatz zu anderen Salzwiesen an der Nordseeküste gibt es hier zahlreiche kleine Tümpel und Pfützen. Im landnäheren Teil werden sie nur noch gelegentlich - und nicht einmal mehr jedes Jahr von Salzwasser überflutet, so dass sich hier Amphibien wie Grasfrosch, Moorfrosch und Erdkröte angesiedelt haben.

mehr
auf WhatsApp teilen auf Facebook teilen
LiveZilla Live Chat Software