Kurzurlaub zum Skaten: Alle Reiseangebote im Überblick

Kurzurlaub zum Skaten, Quelle: marcoprati/istockphoto

Sporturlaub zum Skaten: Definition des Sports

Der Begriff des „Skaten“ umfasst gleich zwei Sportarten - das Inline Skaten und das Skaten auf einem Skateboard. Beide Sportarten sind unter den jüngeren Generationen beliebt und lassen sich auch im Rahmen von Familienreisen gut mit einem Kurzurlaub verbinden. Bei dem passenden Wetter stellt Inline Skaten eine abwechslungsreiche und sportliche Freizeitbeschäftigung dar, welche vor allem mit mehreren Freunden oder innerhalb der Familie Spaß bereitet.

Das Wort „Inlineskaten“ lässt sich darauf zurückführen, dass die Rollen sich nicht wie beim herkömmlichen Rollschuh paarweise gegenüberstehen, sondern „in line“, also hintereinander aufgereiht sind. Inline fahren ist eine moderne Freizeitbeschäftigung, die Ausdauer und den Muskelaufbau fördert, gleichzeitig die Balance und auch das innere Gleichgewicht stärkt. Grundsätzlich werden Kopf-, Arm- und Knie sowie Handgelenkschutz empfohlen. Beim Skateboarden steht die Geschicklichkeit des Boarders im Vordergrund: ein Gleichgewichtsgefühl ist ebenso gefragt wie die geistige Konzentration. Und gerade das macht die Sportart so attraktiv und beliebt.

Vor allem in Großstädten ist das Skaten nicht nur Freizeitsport, sondern ein individualisierter Lebensausdruck, eng verwandt mit der Graffiti- und Sprayerkunstszene und eher subkulturell verwurzelt. Entsprechend sprechen Sozialforscher von einer eigenen Skateboarding-Kultur. Doch egal ob Anfänger oder sogar professioneller Inline Skater: eine Kurz- oder Wochenendereise zum Skaten ist für jeden geeignet, der Lust darauf hat und sich sportlich betätigen möchte. Spaß ist hier für jeden garantiert, egal ob groß oder klein, ob jung oder alt.

mehr
1 Treffer

Sortieren nach:

  • Beliebtheit
  • Sterne
  • Bewertung
  • Empfehlung
  • Nächte
  • Preis
  • Postleitzahl

Kurzurlaub zum Skaten: Wochenendreisen, Wellness Urlaub, Romantik Kurzreisen

ID:
16884
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Skaten Im Fläming

DeutschlandBrandenburg >> Brandenburger Seen >> Zossen bei Berlin


  • 2 x Übernachtung im komfortablen Doppelzimmer
  • 2 x reichhaltiges Landhausfrühstück
  • 1 x Streckenkarte der Fläming Skates
  • 1 x 3-Gang Menü
  • Informationspaket zur Fläming - Skate Bahn

ab 110,00 €

1 Treffer
  • 1
Kurzurlaub zum Skaten, Quelle: marcoprati/istockphoto

Sporturlaub zum Skaten: Definition des Sports

Der Begriff des „Skaten“ umfasst gleich zwei Sportarten - das Inline Skaten und das Skaten auf einem Skateboard. Beide Sportarten sind unter den jüngeren Generationen beliebt und lassen sich auch im Rahmen von Familienreisen gut mit einem Kurzurlaub verbinden. Bei dem passenden Wetter stellt Inline Skaten eine abwechslungsreiche und sportliche Freizeitbeschäftigung dar, welche vor allem mit mehreren Freunden oder innerhalb der Familie Spaß bereitet.

Das Wort „Inlineskaten“ lässt sich darauf zurückführen, dass die Rollen sich nicht wie beim herkömmlichen Rollschuh paarweise gegenüberstehen, sondern „in line“, also hintereinander aufgereiht sind. Inline fahren ist eine moderne Freizeitbeschäftigung, die Ausdauer und den Muskelaufbau fördert, gleichzeitig die Balance und auch das innere Gleichgewicht stärkt. Grundsätzlich werden Kopf-, Arm- und Knie sowie Handgelenkschutz empfohlen. Beim Skateboarden steht die Geschicklichkeit des Boarders im Vordergrund: ein Gleichgewichtsgefühl ist ebenso gefragt wie die geistige Konzentration. Und gerade das macht die Sportart so attraktiv und beliebt.

Vor allem in Großstädten ist das Skaten nicht nur Freizeitsport, sondern ein individualisierter Lebensausdruck, eng verwandt mit der Graffiti- und Sprayerkunstszene und eher subkulturell verwurzelt. Entsprechend sprechen Sozialforscher von einer eigenen Skateboarding-Kultur. Doch egal ob Anfänger oder sogar professioneller Inline Skater: eine Kurz- oder Wochenendereise zum Skaten ist für jeden geeignet, der Lust darauf hat und sich sportlich betätigen möchte. Spaß ist hier für jeden garantiert, egal ob groß oder klein, ob jung oder alt.

Schenken Sie Freude

Kurzurlaub zum Skaten: Möglichkeiten für Wochenendreisen

Um einen Kurzurlaub zum Skaten zu buchen, finden sich in Deutschland eigens Skating - Hotels. Diese liegen vielfach entlang bekannter Skater-Strecken. Bekannt ist darunter vor allem die rund 200 km lange Fläming-Strecke, die durch die ursprüngliche Natur von Brandenburg führt. Aufgrund der glatten Oberfläche der Skaterstrecke ist der Pfad gut zum Skaten geeignet. Die Beschaffenheit des Untergrunds ist eine der wichtigsten Vorraussetzungen für die Skater-Tour.

  • Die Fläming-Strecke liegt nur wenige Kilometer von der deutschen Hauptstadt Berlin entfernt, die bekanntlich immer eine Städtereise wert ist.
  • Als lohnenswertes Ziel einer Städtereise zum Skaten oder Skateboarden gilt außerdem Münster, da viele Rampen und Half Pipes durch die Stadt zur Verfügung gestellt wurden.
  • Im Ruhrgebiet ist die Strecke rund um den Baldeneysee in Essen bekannt.

In internationaler Hinsicht ist Barcelona zu nennen, welches als angesagte Skatermetropole berühmt geworden ist. Ein Kurzurlaub zum Skaten bietet sich für alle Gäste an, die einen Sporturlaub in der Natur verbringen möchten. In Kombination ist der Kurzurlaub zum Skaten auch mit Städtereisen möglich, die weitere Freizeitangebote inkludieren.

mehr

Sporturlaub zum Skaten: Definition des Sports

Der Begriff des „Skaten“ umfasst gleich zwei Sportarten - das Inline Skaten und das Skaten auf einem Skateboard. Beide Sportarten sind unter den jüngeren Generationen beliebt und lassen sich auch im Rahmen von Familienreisen gut mit einem Kurzurlaub verbinden. Bei dem passenden Wetter stellt Inline Skaten eine abwechslungsreiche und sportliche Freizeitbeschäftigung dar, welche vor allem mit mehreren Freunden oder innerhalb der Familie Spaß bereitet.

Das Wort „Inlineskaten“ lässt sich darauf zurückführen, dass die Rollen sich nicht wie beim herkömmlichen Rollschuh paarweise gegenüberstehen, sondern „in line“, also hintereinander aufgereiht sind. Inline fahren ist eine moderne Freizeitbeschäftigung, die Ausdauer und den Muskelaufbau fördert, gleichzeitig die Balance und auch das innere Gleichgewicht stärkt. Grundsätzlich werden Kopf-, Arm- und Knie sowie Handgelenkschutz empfohlen. Beim Skateboarden steht die Geschicklichkeit des Boarders im Vordergrund: ein Gleichgewichtsgefühl ist ebenso gefragt wie die geistige Konzentration. Und gerade das macht die Sportart so attraktiv und beliebt.

Vor allem in Großstädten ist das Skaten nicht nur Freizeitsport, sondern ein individualisierter Lebensausdruck, eng verwandt mit der Graffiti- und Sprayerkunstszene und eher subkulturell verwurzelt. Entsprechend sprechen Sozialforscher von einer eigenen Skateboarding-Kultur. Doch egal ob Anfänger oder sogar professioneller Inline Skater: eine Kurz- oder Wochenendereise zum Skaten ist für jeden geeignet, der Lust darauf hat und sich sportlich betätigen möchte. Spaß ist hier für jeden garantiert, egal ob groß oder klein, ob jung oder alt.

mehr
auf WhatsApp teilen auf Facebook teilen
LiveZilla Live Chat Software