Angelreisen: Alle Reiseangebote im Überblick

Angelreisen, Quelle: AGaeta/istockphoto

Angelreisen: Angelurlaub mit Angelschein

Der Angelsport ist darüber definiert, dass Angler mit einer Handangel in Flüssen, Seen und Meeren nach verschiedenen Fischen fischen. Grundprinzip dabei ist, dass sich jeder Angler so zu verhalten hat, dass Flora und Fauna durch sein Handeln nicht beeinträchtigt oder gefährdet werden. In Deutschland ist das Angeln bzw. Angelreisen an nahezu allen Gewässern nur mit einem gültigen Fischereischein möglich. Zur Buchung einer Angelreise muss entsprechend ein Angelschein vorhanden sein. Insofern die Begleitperson den Tag nicht mit Angeln verbringen möchte, steht ein Alternativprogramm mit Wellnesseinheiten, Beautyanwendungen oder einem sonstigen Aktivprogramm zur Verfügung. Das Naturerlebnis in Ruhe und Abgeschiedenheit steht bei der Reise im Vordergrund. Komfort und kurze Wege zum Angelvergnügen bieten See- und Strandhotels oder Pensionen in See- und Meernähe. Wer den Kurzurlaub lieber völlig für sich verbringen möchte und nicht viel Wert auf Komfort legt, kann auch in Ferienhäusern oder Fischerhütten direkt am See übernachten. Angelreisen können sehr unterschiedlich gefächert sein. Ein Geheimtipp für Angelreisen ist die Ostseeinsel Fehmarn. Angler können mit einem Kutter zum Angeln raus auf die Ostsee fahren und dem Angelsport nachgehen. Bei anderen Angelreisen werden spezielle Angelrouten verfolgt, bei dem Teilnehmer mit dem Boot zu unterschiedlichen Zielen gefahren werden. Bei Gruppenreisen kann die Route individuell gestaltet werden. Bei Planung der Angelreise als Gruppenreise lassen sich konkrete Vorstellungen der Gäste umsetzen.

1 Treffer

Sortieren nach:

  • Beliebtheit
  • Sterne
  • Bewertung
  • Empfehlung
  • Nächte
  • Preis
  • Postleitzahl

Angelreisen: Wochenendreisen, Wellness Urlaub, Romantik Kurzreisen

ID:
28631
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Petri Heil! (2Nächte)

DeutschlandBayern >> Bayerischer Wald >> Rötz

Hotel: 

Glasgarten

| | 2 Nächte

  • 2 x Übernachtung
  • 2 x Frühstücksbuffet
  • 2 x Lunchpaket
  • 2 x Angelkarte für Angler mit Angelschein

ab 109,00 €

1 Treffer
  • 1
Angelreisen, Quelle: AGaeta/istockphoto

Angelreisen: Angelurlaub mit Angelschein

Der Angelsport ist darüber definiert, dass Angler mit einer Handangel in Flüssen, Seen und Meeren nach verschiedenen Fischen fischen. Grundprinzip dabei ist, dass sich jeder Angler so zu verhalten hat, dass Flora und Fauna durch sein Handeln nicht beeinträchtigt oder gefährdet werden. In Deutschland ist das Angeln bzw. Angelreisen an nahezu allen Gewässern nur mit einem gültigen Fischereischein möglich. Zur Buchung einer Angelreise muss entsprechend ein Angelschein vorhanden sein. Insofern die Begleitperson den Tag nicht mit Angeln verbringen möchte, steht ein Alternativprogramm mit Wellnesseinheiten, Beautyanwendungen oder einem sonstigen Aktivprogramm zur Verfügung. Das Naturerlebnis in Ruhe und Abgeschiedenheit steht bei der Reise im Vordergrund. Komfort und kurze Wege zum Angelvergnügen bieten See- und Strandhotels oder Pensionen in See- und Meernähe. Wer den Kurzurlaub lieber völlig für sich verbringen möchte und nicht viel Wert auf Komfort legt, kann auch in Ferienhäusern oder Fischerhütten direkt am See übernachten. Angelreisen können sehr unterschiedlich gefächert sein. Ein Geheimtipp für Angelreisen ist die Ostseeinsel Fehmarn. Angler können mit einem Kutter zum Angeln raus auf die Ostsee fahren und dem Angelsport nachgehen. Bei anderen Angelreisen werden spezielle Angelrouten verfolgt, bei dem Teilnehmer mit dem Boot zu unterschiedlichen Zielen gefahren werden. Bei Gruppenreisen kann die Route individuell gestaltet werden. Bei Planung der Angelreise als Gruppenreise lassen sich konkrete Vorstellungen der Gäste umsetzen.

Schenken Sie Freude

Deutschland als Land für Angelreisen

Für Angler gibt es auf einer Angel - Kurzreise innerhalb von Deutschland unzählige Möglichkeiten. Das Land ist von vielen fischreichen Gewässern durchzogen und bietet einen direkten Anschluss an Nordsee und Ostsee. Angeln bietet im Kurzurlaub einen Ausgleich zum Alltag. Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten zu fischen. Die ursprüngliche Variante ist das „Ansitz Angeln“ mit Naturködern. Hechte und Zander können auf der Angelreise entspannt mit der „Stellfisch Angel“ Methode gefangen werden. Dabei wird die Angel nach der Auslegung nicht mehr bewegt. Zander und Barsche können vom Boot oder Land mit der „Drop Shot“ Methode geangelt werden. Die aktivste Form des Angelns ist das „Spinnfischen“, bei dem die Angelrute durchweg leicht bewegt wird. „Stippfischen“ mit langen Ruten ermöglicht auf einer Kurzreise an Kanälen zu fischen. Bei allen Angelvarianten sind Tarnung und unauffälliges Verhalten am Wasser die Grundvoraussetzung für fischreichen Erfolg. Für ein aufregendes Angelerlebnis im Kurzurlaub bieten Fischer am Meer Hochseeangeltouren an. Für einen Angler, der nicht nur im Kurzurlaub angelt, entstehen beim Fischen vom Land aus meist keine weiteren Zusatzkosten. Möglichkeiten für weitere Kosten sind Gebühren für einen Fischereischein oder die Anmietung eines Bootes.

Angelreisen: Angelurlaub mit Angelschein

Der Angelsport ist darüber definiert, dass Angler mit einer Handangel in Flüssen, Seen und Meeren nach verschiedenen Fischen fischen. Grundprinzip dabei ist, dass sich jeder Angler so zu verhalten hat, dass Flora und Fauna durch sein Handeln nicht beeinträchtigt oder gefährdet werden. In Deutschland ist das Angeln bzw. Angelreisen an nahezu allen Gewässern nur mit einem gültigen Fischereischein möglich. Zur Buchung einer Angelreise muss entsprechend ein Angelschein vorhanden sein. Insofern die Begleitperson den Tag nicht mit Angeln verbringen möchte, steht ein Alternativprogramm mit Wellnesseinheiten, Beautyanwendungen oder einem sonstigen Aktivprogramm zur Verfügung. Das Naturerlebnis in Ruhe und Abgeschiedenheit steht bei der Reise im Vordergrund. Komfort und kurze Wege zum Angelvergnügen bieten See- und Strandhotels oder Pensionen in See- und Meernähe. Wer den Kurzurlaub lieber völlig für sich verbringen möchte und nicht viel Wert auf Komfort legt, kann auch in Ferienhäusern oder Fischerhütten direkt am See übernachten. Angelreisen können sehr unterschiedlich gefächert sein. Ein Geheimtipp für Angelreisen ist die Ostseeinsel Fehmarn. Angler können mit einem Kutter zum Angeln raus auf die Ostsee fahren und dem Angelsport nachgehen. Bei anderen Angelreisen werden spezielle Angelrouten verfolgt, bei dem Teilnehmer mit dem Boot zu unterschiedlichen Zielen gefahren werden. Bei Gruppenreisen kann die Route individuell gestaltet werden. Bei Planung der Angelreise als Gruppenreise lassen sich konkrete Vorstellungen der Gäste umsetzen.

auf WhatsApp teilen auf Facebook teilen
LiveZilla Live Chat Software