Norden-Norddeich: Alle Kurzurlaub Angebote weiter unten im Überblick

Norden-Norddeich, Quelle: purple_queue/istockphoto

Kurzurlaub in Norddeich

Im Nordwesten von Ostfriesland liegt in der Stadt Norden der touristisch bedeutsame Stadtteil Norddeich, mit etwa 1.750 Einwohnern und einer Fläche von 9,61m². In nördlicher Richtung wird Norddeich vom Wattenmeer begrenzt. Östlich und westlich von Norddeich liegen die Stadtteile Ostermarsch und Westermarsch. Das Klima von Norddeich ist den Einflüssen der Nordsee unterworfen. Entsprechend herrschen im Sommer niedrigere Temperaturen und im Winter höhere Temperaturen als auf dem übrigen Festland. Norddeich befindet sich an der Klimagrenze zwischen hohem Reiz-, Watt- und Küstenlandklima, wodurch dem Urlaub in Norddeich ein Heilfaktor zugesprochen wird. Die Entwicklung zum heutigen Badeort Norddeich geht auf einen kleinen Hafen zurück, der den Namen „Fischerhausen am sogenannten Norddeich“ trug. Um diesen Hafen wurden Fischer sesshaft und es bildete sich der heutige Stadtkern. Noch im Jahre 1824 bestand der Ort aus zwei Bauernhöfen und einem Wirtshaus. Ein wesentlicher Schub in der Einwohnerentwicklung ergab sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, als viele Flüchtlinge aus den früheren Ostgebieten des Deutschen Reiches aufgenommen wurden und neue Anwohner aus Ostfriesland in den aufstrebenden Küstenbadeort zuzogen. Im Jahre 1972 wurde Norddeich in die Stadt Norden eingemeindet. Sieben Jahre später erhielt Norddeich das Prädikat „Staatlich anerkanntes Nordseebad". So entwickelte sich Norddeich vom Fischerdorf zu einem der beliebtesten Küstenbadeorte von Deutschland. Bedingt durch den Tourismus und die Zuwanderung meist älterer Bürger aus anderen Teilen Deutschlands wächst die Einwohnerzahl von Norddeich weiter.

Städte

Angebote der Woche

    Norden-Norddeich, Quelle: purple_queue/istockphoto

    Kurzurlaub in Norddeich

    Im Nordwesten von Ostfriesland liegt in der Stadt Norden der touristisch bedeutsame Stadtteil Norddeich, mit etwa 1.750 Einwohnern und einer Fläche von 9,61m². In nördlicher Richtung wird Norddeich vom Wattenmeer begrenzt. Östlich und westlich von Norddeich liegen die Stadtteile Ostermarsch und Westermarsch. Das Klima von Norddeich ist den Einflüssen der Nordsee unterworfen. Entsprechend herrschen im Sommer niedrigere Temperaturen und im Winter höhere Temperaturen als auf dem übrigen Festland. Norddeich befindet sich an der Klimagrenze zwischen hohem Reiz-, Watt- und Küstenlandklima, wodurch dem Urlaub in Norddeich ein Heilfaktor zugesprochen wird. Die Entwicklung zum heutigen Badeort Norddeich geht auf einen kleinen Hafen zurück, der den Namen „Fischerhausen am sogenannten Norddeich“ trug. Um diesen Hafen wurden Fischer sesshaft und es bildete sich der heutige Stadtkern. Noch im Jahre 1824 bestand der Ort aus zwei Bauernhöfen und einem Wirtshaus. Ein wesentlicher Schub in der Einwohnerentwicklung ergab sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, als viele Flüchtlinge aus den früheren Ostgebieten des Deutschen Reiches aufgenommen wurden und neue Anwohner aus Ostfriesland in den aufstrebenden Küstenbadeort zuzogen. Im Jahre 1972 wurde Norddeich in die Stadt Norden eingemeindet. Sieben Jahre später erhielt Norddeich das Prädikat „Staatlich anerkanntes Nordseebad". So entwickelte sich Norddeich vom Fischerdorf zu einem der beliebtesten Küstenbadeorte von Deutschland. Bedingt durch den Tourismus und die Zuwanderung meist älterer Bürger aus anderen Teilen Deutschlands wächst die Einwohnerzahl von Norddeich weiter.

    Schenken Sie Freude

    Sehenswürdigkeiten auf Kurzreisen nach Norddeich

    Norddeich ist in erster Linie ein Küstenbadeort, der auf den Badetourismus einen Schwerpunkt legt. Während einer Kurzreise nach Norddeich führen Tagesausflüge in die benachbarten, beschaulichen Hafenorte. Für Wassersportler wird ein breites Angebot geboten, dass unter anderem Kiten, Segeln und Windsurfen umfasst. Ein weiteres Ausflugsziel auf einer Kurzreise nach Norddeich ist die Seehundstation Nationalpark-Haus. Dort werden zwischen 80 und 150 verwaiste Seehunde aufgezogen und zur Nordsee zurück gebracht. Ein Wahrzeichen von Norddeich sind sicherlich die Windmühlen. Von ehemals 14 Windmühlen wurden drei Mühlen restauriert. In diesen drei restaurierten Mühlen finden sich Ausstellungen, wie Exponate zur Mühlengeschichte- und Technik, japanische Motorradklassiker, zum Bäckerei- und Konditoreihandwerk, sowie zur traditionellen Landwirtschaft. Für einen ersten Eindruck vom Urlaubsort bietet sich eine Stadtführung in Norddeich an. Die Stadtführungen können eine Vielzahl von Exkursionen zum Thema haben. Für Kulturinteressierte findet sich in Norddeich eine kleine Auswahl an Museen, unter denen vor allem das Automobil- und Spielzeugmuseum, die Museumseisenbahn oder das Waloseum als interessant gilt.

    Häufig gebucht

    Neuzugang

    Top-Bewertet

    Schenken Sie Freude

    Wellnessurlaub in Norddeich

     

    Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten:
    Norddeich ist für die Möglichkeiten zum Strandurlaub bekannt. Empfehlenswerte Hotels der drei, vier und fünf Sterne Kategorie wurden errichtet und bieten umfassende Angebote für einen Wellness-Kurzurlaub in der Woche, oder für ein kurzes Wochenende zum Entspannen und Relaxen. Die Hotels in Norddeich bieten außerhalb der Sommersaison für eine Kurzreise, eine Wochenendreise, eine Romantikreise, einen Wellnessurlaub oder eine Familienreise ein akzeptables Preis-Leistungsverhältnis. Die Hotelstruktur wird sowohl durch kleine, familiär geführte Hotels als auch durch große Hotelkomplexe geprägt. Die Ausstattungs- und Komfortstufe der Hotels in Norddeich gilt als landestypisch.

    Wellnesskurzurlaub:
    In den führenden Wellnesshotels der 4-Sterne und 5-Sterne Kategorie finden sich Wellnesslandschaften mit Dampfsauna, Finnischer Sauna und Hallenbad. Norddeich bietet sowohl einfache als auch gehobene Unterkünfte, kulinarische Adressen zum Weitersagen und Wellness von Kopf bis Fuß. Ein Wellness-Kurzurlaub in Norddeich und Umgebung führt in charmante Fischerorte, inmitten einer reizvollen Naturlandschaft. Die Nordsee ist für das gesundheitsfördernde Reizklima bekannt, wodurch sich die Nordseeregion auf Kurgäste und Wellnessurlaub eingestellt hat.

    Wellness an der Nordsee ergibt sich aus dem Zusammenspiel von naturräumlichen und heilklimatischen Gegebenheiten, von weißen Stränden und dem idyllischen Hinterland, von Seebädern mit Tradition und beschaulich kleinen Orten. Viele Orte ergänzen den Wellnessurlaub an der Nordsee durch überdachte Wellnessbäder, in denen bei jedem Wetter im Meerwasser gebadet werden kann.

    Thermen und Badelandschaften:
    Die Seele kann man im Ocean Wave baumeln lassen. Hier befindet sich ein 750m² großer Saunabereich mit diversen Saunen, Dampfbädern und auch mit Meerwasser gefüllte Pools laden zur Entspannung ein. Der Ruhebereich mit Sternenhimmel und der Saunagarten runden das Wellnessangebot ab.

    In der unmittelbaren Umgebung befindet sich der Küstenbadeort Carolinensiel mit dem Kurzentrum Cliner Quelle, ein Erlebnisbad für die ganze Familie. Das Hallenbad mit 30 Grad Celsius temperiertem Solewasser lädt zum Schwimmen und Entspannen ein. Eine Breitrutsche und die 32 Meter lange Außenrutsche, welche in ein Süßwasserbecken führt, sind bei jüngeren Badegästen beliebt. Im Klein- und Kleinstkinderbereich befindet sich neben einem Solebecken mit Elefantenrutsche ein 15 bis 30 Zentimeter tiefes Süßwasserbecken. Das Meerwasser-Hallenwellenbad in Hooksiel liegt nur rund 200 Meter Luftlinie von der Nordsee entfernt. Eine Pipeline befördert das aufbereitete Nordseewasser direkt in die Schwimmanlage. Dort speist es neben dem Wellenbad auch das Kleinkinderbecken. Meerwasser-Hallenwellenbad in Hooksiel bietet ferner ein Wellenbad, Wasserspiele, Unterwassermassagedüsen, Geysire, eine Sauna und ein Dampfbad.

    Ein Badeparadies für Familien ist die Nordseetherme in Bensersiel mitsamt Piratenschiff und Felsenrutsche. Die Nordseetherme bietet einen kleinen aber feinen Saunabereich mit russischem Banja, Sanarium, finnische Trockensauna und Dampfbad.

    Zu den empfehlenswerten Bädern im Wangerland zählt die Friesland Therme als Erlebnisbad in Horumersiel. Auf einer Fläche von 3.250 qm können Wasserbegeisterte sowohl im Innen- als auch im Außenbecken entspannen. Der Außenbereich ist aufgeteilt in ein Planschbecken für die Kleinen und in ein Erlebnis- und Warmbecken für die Großen. Des Weiteren verfügt die Therme über eine kleinere Saunalandschaft, die den Alltagsstress vergessen lässt. Der Wellenssbereich ist ferner ausgestattet mit einer finnischen Sauna, einem Dampfbad, Kaltwasser-Anwendungsbereichen und einem Ruheraum.

    Das Meerwasser-Hallenbad Badewerk in Neuharlingersiel bietet 30 Grad Celsius temperiertes Nordseewasser und wurde mit fünf „Medical Wellness Stars“ ausgezeichnet. Neben einem großen Schwimmbecken mit Wasserschwall und Unterwassermassagedüsen ist eine kleine Saunalandschaft mit zwei Dampfbädern integriert. Die Luft in dem Meerwasser-Hallenbad wurde speziell mit Aerosolen angereichert.

    Das Erlebnisbad Nautimo in Wilhelmshaven bietet rund 750 Quadratmeter Wasserfläche und verspricht Badespaß für die ganze Familie. Zahlreiche Wassermassageanlagen inklusive Sprudelliegen, Sprudelkanal, Rutschanlage, Sprung- und Schwimmerbecken stellen das Zentrum der Badeanstalt dar. Die Saunalandschaft ist klein aber gemütlich ausgestaltet. Zu den führenden Wellnessbädern der Region zählt die Friesentherme in Emden. Sie verwöhnt ihre Besucher mit einer großzügigen Wellness- und Saunalandschaft.

    Die Friesentherme Emden ist in mehrere Badebereiche unterteilt. Dazu zählt der Erlebnisbereich inkl. Strömungskanal, Kletterfisch, Sprudelspritze, Wellpool Api Ball, einem Familien-Kind Erlebnisbereich, Sportschwimmbereich und Lehrschwimmbecken. Das Saunaparadies erstreckt sich über das Erdgeschoss, Obergeschoss, sowie den Außenbereich. Das Erdgeschoss beheimatet eine Kajütsauna, Strandsauna, Dampfbad, Erlebnisduschen mit Eisbrunnen, Fußbäder, Tauchbecken und Kaltwasserduschen, Rudnick Lounge, Kaminbereich und Wohlfühl-Bar. Im Obergeschoss befindet sich der Massage- und Kosmetikbereich, Aufenthalts- und Bewegungsflächen, ein Ruheraum mit Panoramablick und überdachter Dachterrasse. Ein Saunagarten, Warmwasserbecken, Sonnenterrasse, Eventsauna, Baumsauna, Naturbadeteich, Sonnenfalle und Beacharea gibt es im Außenbereich der Saunalandschaft. Der Anwendungsbereich bietet alle gängigen Massage-Therapien wie die Waschung im traditionellen Türkischen Hamam, Hot Stone- oder Gesichtsmassagen, Rückenmassagen und Beautyanwendungen. Die Friesentherme ist ein zu empfehlendes Reich für einen Aufenthalt während einer Kurzreise oder einem Wellnesswochenende, um dem Alltag für ein paar Stunden den Rücken zu kehren.

    Die lokalen Spaßbäder und sommerlichen Freibäder richten ihr Angebot darüber hinaus auf Familien, für einen Familienurlaub mit Badespaß. Großeltern, Eltern und Kinder können gemeinsam einen Kurzurlaub mit Wellness-Ambiente verbringen. Bekannt sind

    • das solarbeheizte Freibad in Dornumersiel
    • das Erlebnisbad Isums bei Wittmund
    • das Aqua-Toll in Schortens.

    Das neu gestaltete Wohlfühlbad „De Baalje“ in Aurich bietet ebenso zahlreiche Wellness- und Bademöglichkeiten im Außen- und Innenbereich. Mit einer Größe von 5.000 m² bietet das Bad ein umfassendes Sport-, Fitness- und Familienangebot und einen Saunabereich. Wellnessgäste schätzen ebenso die Gesundheits-Oase in Greetsiel mitsamt finnischer Sauna, Tepidarium mit Farblicht-Therapie, Dampfbad und Infrarotwärmekabine.
     

    LiveZilla Live Chat Software