Kletterreisen: Alle Kurzurlaub Angebote weiter unten im Überblick

Kletterreisen, Quelle: vbanh/istockphoto

Sporturlaub in Deutschland: Kletterreisen

Klettern wird als Sport- und Freizeitbeschäftigung am Fels oder in der Halle in unterschiedlichen Varianten betrieben. Zumeist werden vorgegebene Kletterrouten durchklettert. Grundsätzlich unterscheidet sich das Alpinklettern, bei dem das Erreichen eines Gipfels im Vordergrund, steht vom Sportklettern, bei dem mehr die sportlichen Aspekte im Vordergrund stehen, als das Erreichen eines Berggipfels. Ursprung hat das Sportklettern im Freiklettern und entstand in den 1960er und 70er Jahren in den USA. Ziel ist es, die Kletterrouten mit kurzen Strecken aber hohen Schwierigkeitsgraden zu überwinden. Mögliche Routen finden sich im offenen Gelände sowie in den bekannten Kletterhallen des Landes. Hallenklettern ist witterungsunabhängig und bietet einen leichten Zugang zum Klettersport. Unter dem Begriff Bouldern versteht sich dagegen das Klettern an Felswänden, Felsblöcken oder künstlichen Kletterwänden, die sich konkret in Absprunghöhe befinden. Kennzeichnend ist, dass diese Variation des Kletterns ohne Hilfe von Klettergurten oder Seilen ausgeübt wird. Hochseilgärten sind Anlagen im Wald oder auf freiem Gelände, in denen auf verschiedenen Höhen Seile befestigt sind, auf denen Klettermöglichkeiten bestehen. Die Ausrüstung besteht aus Helm, Seilen und Karabinerhaken, mit denen die Kletterer sich befestigen und gegen die Absturzgefahr sichern können. Die Klettergärten verfügen über verschiedene Schwierigkeitsgrade. Parcours gibt es für Kinder und Jugendliche, Anfänger und Fortgeschrittene, mutige und vorsichtige Kletterer.

Bundesländer

mehr

3 Treffer

Sortieren nach:

Kurzurlaub: Kletterreisen

ID:
10421
Nutzerwertung
0 Bewertungen 0 / 9
Empfehlungsrate
0 %
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Kennenlern-Schnuppertage im Schnee

DeutschlandBaden-Württemberg >> Schwarzwald >> Markgräfler Land >> Schluchsee >> Titisee-Neustadt >> Feldberg

Hotel: Hotel Feldberger Hof | | 7 Nächte


  • 7 x Übernachtung
  • 7 x reichhaltigesFrühstücksbuffet
  • 7 x Mittags-Lunch-Buffet
  • 7 x süße Stunde mit Kaffee und Kuchen
  • 7 x Abendbuffet
  • Begrüßungsgetränk
  • Ganztägig alkoholfreie Getränke
  • Alkoholische Getränke zu den Mahlzeiten
  • Hochschwarzwald-Card
  • 1 x Eintritt in die Event-Sporthalle
  • 1 x Wellness-Anwendung (55 Minuten)
  • Kostenfreier Tiefgaragenplatz
  • Kostenfreies Wlan
  • Kinder erhalten eine Trinkflasche zum unbegrenzten Auffüllen
  • Happy's Kinderwelt und Wave-Club
  • Teilnahme am Sport-Angebot
  • Eintritt ins Badeparadies und Fitnessstudio
mehr weiter zum Angebot

ab 735,00 €

ID:
11523
Nutzerwertung
0 Bewertungen 0 / 9
Empfehlungsrate
0 %
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Höhenrausch im Kletterwald

DeutschlandNiedersachsen >> Ostfriesland >> Nordsee >> Ostfriesische Inseln >> Wangerland >> Niederländisches Grenzgebiet >> Friesland >> Großefehn >> Emden und Umgebung >> Aurich

Hotel: Ringhotel Köhlers Forsthaus | | 2 Nächte


  • 2 x Übernachtung und „Guten-Morgen“Frühstücksbuffet
  • 2 x 3-Gang Auswahlmenü
  • Besuch im Kletterwald mit „Learning by Doing“- Dauer 3 Stunden mit Einweisung
mehr weiter zum Angebot

ab 179,00 €

ID:
23030
Nutzerwertung
0 Bewertungen 0 / 9
Empfehlungsrate
0 %
Kontakt
Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

Wir lassen Sie hängen!

DeutschlandBaden-Württemberg >> Oberschwaben >> Schwäbische Alb >> Donau-Iller >> Neckartal >> Heroldstatt

Hotel: Landhotel Wiesenhof | | 2 Nächte


  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück vom Büffet.
  • Besuchen Sie den nahegelegenen Kletterwald in Laichingen.
  • Zum Abendessen servieren wir Ihnen einmal eine Trilogie von leckeren SEILEN (Spaghetti)
mehr weiter zum Angebot

ab 124,00 €

Bundesländer

mehr
Kletterreisen, Quelle: vbanh/istockphoto

Sporturlaub in Deutschland: Kletterreisen

Klettern wird als Sport- und Freizeitbeschäftigung am Fels oder in der Halle in unterschiedlichen Varianten betrieben. Zumeist werden vorgegebene Kletterrouten durchklettert. Grundsätzlich unterscheidet sich das Alpinklettern, bei dem das Erreichen eines Gipfels im Vordergrund, steht vom Sportklettern, bei dem mehr die sportlichen Aspekte im Vordergrund stehen, als das Erreichen eines Berggipfels. Ursprung hat das Sportklettern im Freiklettern und entstand in den 1960er und 70er Jahren in den USA. Ziel ist es, die Kletterrouten mit kurzen Strecken aber hohen Schwierigkeitsgraden zu überwinden. Mögliche Routen finden sich im offenen Gelände sowie in den bekannten Kletterhallen des Landes. Hallenklettern ist witterungsunabhängig und bietet einen leichten Zugang zum Klettersport. Unter dem Begriff Bouldern versteht sich dagegen das Klettern an Felswänden, Felsblöcken oder künstlichen Kletterwänden, die sich konkret in Absprunghöhe befinden. Kennzeichnend ist, dass diese Variation des Kletterns ohne Hilfe von Klettergurten oder Seilen ausgeübt wird. Hochseilgärten sind Anlagen im Wald oder auf freiem Gelände, in denen auf verschiedenen Höhen Seile befestigt sind, auf denen Klettermöglichkeiten bestehen. Die Ausrüstung besteht aus Helm, Seilen und Karabinerhaken, mit denen die Kletterer sich befestigen und gegen die Absturzgefahr sichern können. Die Klettergärten verfügen über verschiedene Schwierigkeitsgrade. Parcours gibt es für Kinder und Jugendliche, Anfänger und Fortgeschrittene, mutige und vorsichtige Kletterer.

Schenken Sie Freude

Vereinsreisen und Gruppenreisen zum Klettern

Ferner unterscheidet man Naturhochseilgärten von künstlichen Anlagen. Die Naturhochseilgärten werden in einem bestehenden Wald angelegt. Dabei dienen die Bäume der Befestigung von Seilen. Die andere Variante wird aus Brettern, Balken und Seilen erbaut. Mitarbeiter des Hotels oder der Anlage stellen die Ausrüstung und leiten ungeübte Kletterer und Kinder an. In Deutschland ist die Geschichte der Klettergärten noch jung. Erst seit den 90er Jahren kennt man sie hierzulande. Immer mehr Hotels nehmen das Angebot der Klettergärten an. Konzipiert werden Arrangements mit Klettermöglichkeiten für Familien, Aktivgäste sowie für Gruppen und Vereinsreisen. Das vor dem Hintergrund, dass Klettern das Teamgefühl festigt und die Geschicklichkeit, Ausdauer und sowohl Konzentration als auch Koordination fördert. Damit der Wochenendurlaub zu einem Gruppenerlebnis wird, lohnt die konkrete Auswahl des Hotels mit angeschlossenem Hochseilgarten. Viele Sport- und Erlebnishotels bieten einen hauseigenen Kletterparcours an, teilweise auch überdacht, so dass Kletterer sie auch bei schlechtem Wetter nutzen können. Damit besteht keine Rutschgefahr. Bevorzugte Destinationen von Kletterreisen lassen sich räumlich innerhalb von Deutschland nicht definieren.

Geschenkgutscheine für Kletterreisen

Um eine Kletterreise zu buchen, bieten sich in Deutschland einige Hotels verschiedener Kategorien an. Insbesondere sind die Hotels in peripheren Lagen gelegen und zählen häufig zum Segment der Sporthotels. Kletterreisen bieten sich für Gruppenreisen an. Im Regelfall kann ab 15 - 20 Teilnehmern von einer Gruppenreise gesprochen werden. Hierbei ergeben sich Rabatte durch Preisreduktionen bei der Beherbergung, Verpflegung sowie bei dem Kletterprogramm. Eine Kletterreise ist von den Reisebestandteilen zunächst nicht festgelegt. Die Elemente können individuell gestaltet werden. Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten und Konstrukte von Kletterreisen. Das Preissegment im Bereich der Kletterreisen bietet eine große Variationsbreite und ist von den Leistungsbestandteilen abhängig. Neben einem individuell geplanten Kurzurlaub zum Klettern können Arrangements, sogenannte Pauschalen, für ein Kletterwochenende gebucht werden. In einem Kletterwochenende können Aktivelemente mit kulinarischen oder romantischen Angeboten zu einem günstigeren Pauschalpreis kombiniert werden. Insbesondere in Zeiten der Nebensaison zu Herbst und Frühjahr werden diese Pauschalen nochmal deutlich im Preis gesenkt. Die Buchung einer Kletterreise ist zu diesen Zeiten besonders preisgünstig. Auch Restplätze im Hotel - durch kurzfristige Stornierungen und Last-Minute-Angebote - lassen so manches Reise-Schnäppchen kurzfristig entstehen. Der Urlaub in Form eines Last-Minute Reiseschnäppchens wird entsprechend spontan gebucht.Eine Kletterreise kann als Geschenkgutschein gebucht werden. Die Gutscheine werden im Regelfall nicht termingebunden verschenkt und können vom Empfänger an einem Reisetermin der freien Wahl eingelöst werden. Eine Kletterreise ist als Geschenkgutschein kurzfristig als Lastminute Geschenk per E-Mail buchbar. Insbesondere zu Weihnachten, zum Valentinstag, zu Ostern, zum Muttertag, zum Geburtstag oder zum Hochzeitstag, sowie auch als Hochzeitsgeschenk, ist ein Geschenkgutschein ein willkommenes Präsent. Innerhalb weniger Augenblicke nach der Buchung wird der Geschenk-Gutschein zur Kurzreise verschickt. Sollte dem Beschenkten trotz des umfassenden Reiseprogramms noch ein Leistungsbestandteil fehlen, besteht jederzeit die Möglichkeit, weitere Leistungen hinzuzubuchen.

LiveZilla Live Chat Software