Bio Kurzreisen: Alle Kurzurlaub Angebote weiter unten im Überblick

Bio Kurzreisen, Quelle: KayTaenzer/istockphoto

Bio-Reisen in Deutschland: Urlaub für Genießer

Bioreisen richten sich an bewusste Genießer und Liebhaber des Natürlichen. Das Wort „Bio“ steht im Allgemeinen vor Substantiven und bezieht sich auf etwas Natürliches oder Naturbelassenes. Entsprechend steht die Vorsilbe für alle Kurzreisen, die einen besonderen Naturbezug haben. Thematische Schwerpunkte können auf Wein und gehobene Küche gelegt sein, die Ausstattung oder Bauart umfassen oder im Allgemeinen die Philosophie des Betriebs bezeichnen. Rund um Reben und kulinarische Köstlichkeiten finden sich Urlaubsideen in den schönsten Urlaubsregionen von Deutschland. Bio-Hotels legen Akzente auf das Wohl der Urlauber und werden nach allen Kräften den Gast verwöhnen und umschmeicheln. Die erlesene Wein- und Speise-Auswahl wird ergänzt durch kulinarische Reisen und dies an die schönsten Urlaubsorte, die Naturliebhaber begeistern wird. Gastgeber entführen zu einer Sinnesreise mit edlen Tropfen und kulinarischen Kreationen. Der kulinarische Bio-Tourismus ist ein innovatives, sich entwickelndes Themenfeld und stark ausdifferenziert, der Focus liegt auf dem Genuss. Regionale Akzente sind dabei erkennbar. Schwerpunkte liegen in Bayern, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg als Ziele von Bioreisen. Typische Spezialitäten aus regionalem Anbau werden durch korrespondierende Weine ergänzt. Ob bei Deutschlands erfolgreichsten Winzern, bei erinnerungswürdigen Brotzeiten im sonnenreichen Weinberg, dem Vespern in urigen Weinstuben oder dem Dinner mit begleitenden Weinen im prämierten Gourmetrestaurants - der Biourlaub versteht sich als Urlaub rund um den guten Geschmack und Genuss. Romantische alte Landhäuser, charmante Weinhotels, beschauliche Moselhotels, komfortable Romantikhotels und erholsame Wellnesshotels bieten den Rahmen für eine kulinarische und naturbelassene Reise.

Bundesländer

mehr

Angebote der Woche

    Schenken Sie Freude

    Landestypische Spezialitäten auf Bioreisen: auf der Suche nach dem Natürlichen

    Junge, kreative Gastronomen mit Ausbildung in aller Welt haben sich einiges einfallen lassen, um Bioreisen neue Innovationen zu geben, um umweltbewusste Zielgruppen anzusprechen. Die Zielgruppe der Gäste liegt im Alter zwischen 35 und 60 Jahren und strebt danach, den Urlaub nachhaltig und bewusst zu gestalten. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten einen Bio-Urlaub zu buchen: beim Bio-Bauernhof, beim Winzer, im Landhaus oder in einem so genannten Bio-Hotel. Bio-Hotels dürfen sich ausschließlich als solche bezeichnen, wenn sie den Anforderungen des deutschen Bioland-Verbandes gerecht werden. Bei einem Bio-Hotel wird viel Wert auf den bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen der Erde gelegt, was je nach Anbieter ganz unterschiedliche Formen haben kann. Von der ausgewogenen Verpflegung mit biologischen und natürlichen Produkten ohne Zusatzstoffe, die Verwendung von natürlichen Materialien bei der Bettwäsche und den Handtüchern, die Benutzung von alternativen Energien bis hin zum Verzicht auf energieineffiziente Techniken. Bio-Reisen konzentrieren sich auf einen nachhaltigen und verantwortungsbewussten Lebensstil der Gäste. Die Reise-Angebote sind in diesem Segment stark ausdifferenziert. Jede der deutschen Urlaubsregionen zeichnet sich durch regional-gefärbte Akzentuierungen aus.

    Häufig gebucht

    Neuzugang

    Top-Bewertet

    Biourlaub in Deutschland: Geschenkgutscheine buchen

    Bioreisen werden bevorzugt in Bio-Hotels gebucht. Die Bio-Philosophie wird durch ein Label sichergestellt. Bei Events oder Tagesveranstaltungen als kulinarische Entdeckungsreise werden Bio-Speisen und Bio-Weine von Hotels, Winzern, Gastronomen und Weinhandlungen angeboten. Insbesondere an Wochenendterminen besteht ein buntes Angebot. Auf Reisen können Bio-Abende als sogenannte „Bio - Dine Events“ individuell organisiert werden. Entsprechende Dinnerveranstaltungen finden nicht zwangsläufig ortsgebunden im Hotelrestaurant statt. Direkt am Weinberg, in Restaurants, auf Bauernhöfen sowie auf Landhäusern können Bio-Standorte eingebunden werden. Ein solches Event bereichert das Programm der Bio-Reise und liefert die sinnliche Grundlage für das Verständnis zum Bio-Konzept.Zu einer Bioreise bietet sich die Buchung von Pauschalen, sogenannte Arrangements, an. Kulinarische Bio-Elemente werden miteinander verbunden. Die Bioreise kann mit einem Besuch auf einem Bio-Hof verbunden werden, der aus einem fachkundigen Rundgang besteht. Zu Beginn der Tour werden Geschichte sowie Hintergründe zum Bio-Hof auf interessante Weise erklärt. Spätestens im Anschluss an den Rundgang findet eine Verkostung statt. Nicht jeder Biohof ist auf Besucherführungen ausgerichtet. Vor Buchung der Reise können Ihnen interessante Vorschläge zur Besichtigung unterbreitet werden. Für größere Gruppen sind bewegliche Startzeiten vereinbar. Bei Buchung der Bioreise können Wunschtermine zu der Führung angegeben werden. An einer Bioreise als Gruppenreise nehmen etwa 20 bis 30 Personen teil. Im Regelfall können ab 20 Teilnehmern Rabatte eingeräumt werden, die sich aus Preisreduktionen bei Beherbergung, Verpflegung sowie bei dem Besichtigungsprogramm ergeben. Bei Buchung der Bioreise teilen wir Ihnen die Führungstermine gerne mit. Die weiteren Reisebestandteile der Bioreise sind zunächst nicht vorbestimmt. Individuell gewünschte Reisebestandteile können zusammengestellt werden. Von Stadtrundfahrten, über Besichtigungen von Manufakturen bis hin zur Wanderung in die Weinberge oder Schiffsfahrten, stehen für eine Bioreise diverse Möglichkeiten offen. Bioreisen können mit beliebig vielen Nächten gebucht werden, im Regelfall sind Bioreisen in Deutschland auf zwei Nächte ausgelegt. Bioreisen können einer saisonalen Preisdifferenzierung unterlegen sein. In Zeiten der Nebensaison wird der Biourlaub im Preis gesenkt. Die Buchung einer Bioreise ist zu diesen Zeiten preisgünstiger.Motivation für eine Bioreise ist das gezielte Interesse an einem Produkt oder an einer Region bzw. deren Spezialität. Das Preissegment im Bereich der Bioreisen ist gehoben. Der Hotelstandard entspricht im Regelfall der vier Sterne Kategorie. Der Bioreise geht eine längere Planungszeit von etwa 8 Wochen voraus und verlängert sich entsprechend bei größerer Teilnehmerzahl. In der konkreten Planungsphase zu einer Bioreise als Gruppenreise empfiehlt sich eine Optionierung der gewünschten Zimmer, um Zusagen aller Reiseteilnehmer einzuholen. Nicht benötigte Zimmer können bei Optionierung kostenfrei zurückgegeben werden. Falls die Reise kurzfristig abgesagt werden müsste, lohnt der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um mögliche Ausfallkosten abzufangen. Im Regelfall haftet der Vertragspartner, also der Anmelder der Reise, gegenüber dem Leistungserbringer, falls nichts anderes vereinbart wurde.Eine Bioreise kann als Geschenkgutschein überreicht werden. Die Gutscheine werden im Regelfall nicht termingebunden verschenkt und können vom Empfänger an einem Reisetermin der freien Wahl eingelöst werden. Eine Bioreise ist als Geschenkgutschein kurzfristig als Lastminute-Geschenk per E-Mail buchbar. Speziell zu Weihnachten, zum Valentinstag, zu Ostern, zum Geburtstag oder zum Hochzeitstag, sowie auch als Hochzeitsgeschenk, ist ein Geschenkgutschein für eine Bioreise ein sympathisches Präsent. Innerhalb weniger Momente nach der Buchung der Bioreise wird der Geschenkgutschein per digital verschickt. Geschenkt wird mit dem Gutschein eine Zeit des Genusses - eine Zeit, die im Alltag oft zu kurz kommt. Sollte dem Beschenkten trotz des umfassenden Reiseprogramms noch ein Leistungsbestandteil fehlen, besteht jederzeit die Möglichkeit, weitere Leistungen zur Bioreise hinzu zu buchen. Eine Bioreise als Gutschein zu verschenken, kommt unter Naturliebhabern immer gut an.

    LiveZilla Live Chat Software