Allerheiligen: Alle Reiseangebote im Überblick

Allerheiligen, Quelle: ManuelVelasco/istockphoto

Allerheiligen: Regionale Bedeutung und Historie zum Feiertag

Allerheiligen als regionaler, gesetzlicher Feiertag, wird in den fünf deutschen katholischen Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland, immer am 1. November eines jeden Jahres begangen. Feiertag ist Allerheiligen ferner in katholisch geprägten Ländern wie Luxemburg, Italien, Frankreich, Spanien, Belgien, Polen und Ungarn. Allerheiligen ist ein christliches Fest, das dem Gedenken aller Heiligen gilt. Jährliche Gedenktage für Verstorbene gab es bereits im antiken Christentum.

Im Lauf der ersten christlichen Jahrhunderte wurde es wegen der steigenden Zahl von Heiligen zunehmend unmöglich, jedes einzelnen Heiligen an einem besonderen Tag zu gedenken. Folglich wurde ein Gesamtgedenktag eingeführt. Die Ursprünge von Allerheiligen gehen bis ins 4. Jahrhundert zurück - also noch bis ins römische Reich. Zunächst wurde Allerheiligen am Sonntag nach Pfingsten gefeiert, wodurch ein Zusammenhang mit dem Auferstehungsfest Ostern deutlich werden sollte. Im 8. Jahrhundert wurde der Feiertag von Papst Gregor III. für die Stadt Rom auf den 1. November verlegt. An diesem Tag weihte er eine Kapelle in der Basilika St. Peter allen Heiligen. Papst Gregor der IV. legte den 1. November im Jahre 835 als Feiertag in der gesamten Westkirche fest.

Gedacht werden Seligen und Heiligen mit vorbildlich christlichem Lebenswandel sowie Märtyrern, die für ihren Glauben gestorben sind. Von Bedeutung für das heutige gesellschaftliche Leben ist, dass Allerheiligen als stiller Feiertag gilt, an dem keine laute Musik gespielt und keine öffentlichen Tanzveranstaltungen durchgeführt werden dürfen.

mehr

Allerheiligen nach Bundesländer

Allerheiligen: Angebote der Woche

    7 Treffer

    Sortieren nach:

    • Beliebtheit
    • Sterne
    • Bewertung
    • Empfehlung
    • Nächte
    • Preis
    • Postleitzahl
    Kartenansicht

    Allerheiligen: Wochenendreisen, Wellness Urlaub, Romantik Kurzreisen

    • 3 x Übernachtung
    • 3 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
    • 1 x Begrüßungscocktail
    • 3 x 3- Gang- Verwöhnmenü
    • 1 x Aromaölmassage (ca. 30 min) pro Person
    • Info´s für Ausflüge

    ab 179,00 €

    ID:
    29107
    Kontakt
    Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

    Feiertags-Arrangement

    DeutschlandNordrhein-Westfalen >> Münsterland >> Münster

    Hotel: 

    Parkhotel Schloss Hohenfeld

    | | 3 Nächte

    • 3 x Übernachtungen
    • 3 x Frühstück vom reichhaltigen Buffet
    • am ersten Abend einen Aperitif je Person
    • 3 x saisonales 3-Gang-Menü
    • Nutzung des Schwimmbadbereiches
    • Kostenfreie Parkplätze direkt am Hotel

    ab 267,00 €

    ID:
    27400
    Kontakt
    Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

    Das Feiertags-Special in der Pfalz - 2 Übernachtungen

    DeutschlandRheinland-Pfalz >> Deutsche Weinstraße >> Bad Dürkheim

    Hotel: 

    Kurpark-Hotel Bad Dürkheim

    | | 2 Nächte

    • 2 x Übernachtung inkl. vielfältigem Frühstück
    • Minibar-Getränke
    • Willkommensdrink
    • 2 x Mittag- oder Abendessen im Rahmen der Halbpension
    • 1 x Feiertags-Special“-Programm in der Beauty Lounge:
    • 1 x Relax-Massage (25 Min.)
    • Wellnesstees und -wasser
    • Nutzung des Wellness- & Fitnessbereichs „Vitalis“
    • Bereitstellung von Leihbademantel und Saunatasche
    • Eintritt in die Spielbank Bad Dürkheim

    ab 232,00 €

    ID:
    20395
    Kontakt
    Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

    Reformationstag & Allerheiligen

    DeutschlandSachsen-Anhalt >> Mansfeld-Südharz >> Nienburg

    Hotel: 

    AKZENT Acamed Resort

    | | 3 Nächte

    • 3 x Hotelübernachtung inklusive reichhaltigem Frühstück vom Buffet
    • 3 x Abendessen als Buffet oder 3-Gang-Menü
    • 1 x Gästebegrüßung mit Hotelchef Frank und Team
    • 1 x geführte Fahrradtour durch das Saaletal
    • 1 x Fackelwanderung
    • 1 x geführte Wanderung von Schloss zu Schloss
    • 1 x Transfer in die historische Residenzstadt Bernburg
    • 1 x Fahrt nach Lutherstadt Eisleben zum Lutherfest und Stadtführung
    • kostenfreie Nutzung des W-LAN
    • kostenfreie Nutzung des Saunabereiches

    ab 149,00 €

    ID:
    29708
    Kontakt
    Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

    Das Feiertags-Special in der Pfalz - 3 Übernachtungen

    DeutschlandRheinland-Pfalz >> Deutsche Weinstraße >> Bad Dürkheim

    Hotel: 

    Kurpark-Hotel Bad Dürkheim

    | | 3 Nächte

    • 3 x Übernachtung inkl. vielfältigem Frühstück
    • Minibar-Getränke
    • Willkommensdrink
    • 3 x Mittag- oder Abendessen im Rahmen der Halbpension
    • 1 x Feiertags-Special“-Programm in der Beauty Lounge:
    • 1 x Relax-Massage (25 Min.)
    • Wellnesstees und -wasser
    • Nutzung des Wellness- & Fitnessbereichs „Vitalis“
    • Bereitstellung von Leihbademantel und Saunatasche
    • Eintritt in die Spielbank Bad Dürkheim

    ab 311,00 €

    ID:
    29682
    Kontakt
    Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

    5 für 4 und 1 x Verwöhn-Halbpension

    DeutschlandBaden-Württemberg >> Hohenlohe >> Schwäbisch-Hall


    • 5 x Übernachtung
    • 5 x Frühstück
    • 1 x 3-Gang Verwöhn-Halbpension

    ab 220,00 €

    ID:
    29683
    Kontakt
    Info & Reservierung 02065 / 49 99 116

    4 und 1x Verwöhn-Halbpension

    DeutschlandBaden-Württemberg >> Hohenlohe >> Schwäbisch-Hall


    • 4 x Übernachtung
    • 4 x Frühstück
    • 1 x 3-Gang Verwöhn-Halbpension am Anreisetag

    ab 240,00 €

    7 Treffer
    • 1
    Allerheiligen, Quelle: ManuelVelasco/istockphoto

    Allerheiligen: Regionale Bedeutung und Historie zum Feiertag

    Allerheiligen als regionaler, gesetzlicher Feiertag, wird in den fünf deutschen katholischen Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland, immer am 1. November eines jeden Jahres begangen. Feiertag ist Allerheiligen ferner in katholisch geprägten Ländern wie Luxemburg, Italien, Frankreich, Spanien, Belgien, Polen und Ungarn. Allerheiligen ist ein christliches Fest, das dem Gedenken aller Heiligen gilt. Jährliche Gedenktage für Verstorbene gab es bereits im antiken Christentum.

    Im Lauf der ersten christlichen Jahrhunderte wurde es wegen der steigenden Zahl von Heiligen zunehmend unmöglich, jedes einzelnen Heiligen an einem besonderen Tag zu gedenken. Folglich wurde ein Gesamtgedenktag eingeführt. Die Ursprünge von Allerheiligen gehen bis ins 4. Jahrhundert zurück - also noch bis ins römische Reich. Zunächst wurde Allerheiligen am Sonntag nach Pfingsten gefeiert, wodurch ein Zusammenhang mit dem Auferstehungsfest Ostern deutlich werden sollte. Im 8. Jahrhundert wurde der Feiertag von Papst Gregor III. für die Stadt Rom auf den 1. November verlegt. An diesem Tag weihte er eine Kapelle in der Basilika St. Peter allen Heiligen. Papst Gregor der IV. legte den 1. November im Jahre 835 als Feiertag in der gesamten Westkirche fest.

    Gedacht werden Seligen und Heiligen mit vorbildlich christlichem Lebenswandel sowie Märtyrern, die für ihren Glauben gestorben sind. Von Bedeutung für das heutige gesellschaftliche Leben ist, dass Allerheiligen als stiller Feiertag gilt, an dem keine laute Musik gespielt und keine öffentlichen Tanzveranstaltungen durchgeführt werden dürfen.

    Schenken Sie Freude

    Reiseziele für einen Kurzurlaub über Allerheiligen: regionale Besonderheiten

    Allerheiligen ist ein sehr hoher Feiertag in der katholischen Kirche. Zu Allerheiligen finden sich im Brauchtum Deutschlands einige regionale Besonderheiten, die auf einer Kurzreise kennen gelernt werden können. Im süddeutschen Raum ist zum Feiertag das Allerheiligengebäck bekannt. Man kennt es als Allerheiligenstriezel, den Tauf- oder Firmpaten an Patenkinder verschenken. Den Brauch gibt es vom Burgenland über das oberösterreichische Inn- und Hausruckviertel bis zum südostbayerischen Chiem- und Rupertigau.

    Der Striezel wird aus Hefeteig in Form geflochtener, mit Hagelzucker oder Streuseln bestreuter Zöpfe hergestellt. In der nördlichen Oberpfalz heißt dieses Allerheiligengebäck „Strietzl“. Am 2. November gibt es in der katholischen Kirche den Allerseelentag, der an die armen Seelen im Fegefeuer gedenken soll. Es findet dann meistens eine Gräbersegnung statt und die Gräber werden in der Regel geschmückt. Familiärer und üblicher Brauch ist ein gemeinsames Treffen am 1. November, im Rahmen dessen die Gräber der verstorbenen Familienangehörigen besucht werden. Als Gemeinschaft kümmert man sich um die Grabpflege und gedenkt bei einem Essen an die Verstorbenen.

    mehr

    Kurzurlaub zu Allerheiligen: Wochenendreisen für Ruhe und Entspannung

    Allerheiligen ist in fünf Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag, insbesondere hier bietet sich ein Wellnesswochenende oder eine Kurzreise zum Relaxen an. Die Motive, an Allerheiligen einen Kurzurlaub zu buchen, sind vielfältig. Im Vordergrund steht, dem Beziehungsalltag zu entfliehen und Zeit zu Zweit oder mit der Familie zu verbringen. Ebenso wird das Erholungs- und Abwechselungsbedürfnis als Reisemotiv genannt. Mit dem nahenden Winter kommt dem Wellnessmotiv ein erheblicher Push-Faktor zu.
    Mitten im Herbst laden Wellnesshotels mit ihren großzügigen Spabereichen ein, Zeit zum Entspannen einzuplanen und die kalten Tage in der ausgedehnten Saunalandschaft zu verbringen. Die Urlaubs- Gäste möchten sich entspannen oder eine Abwechslung im Alltag einbringen und entsprechend das Wochenende für einen Kurztrip nutzen.

    Ein besonderes Programm steht während dem Kurzurlaub im Vordergrund. Ergänzt wird das Tagesprogramm durch Ausflüge und Besichtigungen. Für die Kinder gibt es in einem Familienhotel zu Allerheiligen meist ein kleines, eigenes Rahmenprogramm. Gleich, welche Art von Kurzurlaub über Allerheiligen gebucht wird, die Buchung von Arrangements bietet sich für alle Interessen als preisgünstigere Alternative zum Individualpaket an.

    Last Minute Reiseangebote für Kurztrips ins Hotel

    Um einen Kurzurlaub über Allerheiligen zu buchen, bieten sich in Deutschland stilvolle Hotels verschiedener Kategorien an. Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten auf einer Kurzreise zu Allerheiligen umfasst neben Hotels auch Pensionen und Hotel-Appartements. Wellnesswochenenden im Wellnesshotel, Romantikreisen im Romantikhotel, Familienurlaub im Familienhotel und Städtereisen in zentrale Stadthotels sind im Herbst rund um Allerheiligen gefragt.

    Bevorzugte Destinationen von Wochenendreisen an Allerheiligen lassen sich räumlich nicht klar definieren. Die klassischen Reiseziele werden für eine Kurzreise zu Allerheiligen gewählt. Städtereisen bieten sich über das Wochenende an. Städte wie Berlin, Hamburg, München, Heidelberg, Köln, Düsseldorf oder Stuttgart stehen auf der Liste der beliebtesten Städte in Deutschland oben. Dem folgen Dresden, Leipzig, Weimar, Erfurt, Essen und Potsdam.

    Das Preissegment im Bereich der Reisen über Allerheiligen ist durchschnittlich. In der Hotellerie ist über Allerheiligen kein Mindestaufenthalt üblich. Die Aufenthaltsdauer während einer Kurzreise über Allerheiligen umfasst durchschnittlich zwei Nächte.
    Kurzreisen ins benachbarte Ausland haben eine durchschnittlich längere Aufenthaltsdauer.

    Restplätze im Hotel können sich durch kurzfristige Stornierungen ergeben und Last-Minute-Angebote hervorbringen, die so manches Reise-Schnäppchen kurzfristig entstehen lassen. Der Urlaub in Form eines Last-Minute Reiseschnäppchens in den Herbstmonaten wird entsprechend spontan gebucht.

    Reisen Arrangements am Feiertag von Allerheiligen

    Neben einem individuell geplanten Kurzurlaub können entsprechend diese Feiertags - Arrangements, sogenannte Hotel - Pauschalen, für einen Romantikurlaub oder ein Wellness-Wochenende über das Wochenende von Allerheiligen gebucht werden. Auf einem Kurztrip über Allerheiligen werden Entspannungselemente und Romantikelemente miteinander verbunden. Heilsame Wellness-Anwendungen wie Massagen werden mit kulinarischen, aktiven oder romantischen Angeboten zu einem vergünstigten Pauschalpreis kombiniert. Die Buchung einer Kurzreise ist auf die vermischten Interessen der Reiseteilnehmer abgestimmt.

    In einigen wenigen Hotels werden über die Feiertage oder Brückentage rund um Allerheiligen ausschließlich spezielle Feiertags - Arrangements angeboten, die für alle Gäste verbindlich buchbar sind. Andere Arrangements sind in diesem Zeitraum nicht buchbar. Im Regelfall hängt dies mit speziellen Menüs wie einem festlichen Rahmenprogramm zusammen. Die mehrtägigen Feiertagsreisen beinhalten zumeist täglich Frühstück, abendliches Candle-Light-Dinner, Eintritte beispielsweise in Thermen und Nutzung der hauseigenen Einrichtungen wie Sauna, Whirlpool, Schwimmbad oder W-Lan Netz. Auswirkungen bestehen jedoch nur selten auf gängige Wunschleistungen wie Wellnessanwendungen, so dass die Verfügbarkeit im Regelfall zwei Wochen vor Anreise noch sichergestellt werden kann.

    Herbstlich sind die Tische zum Dinner geschmückt und die Speisekarte weist regionale Spezialitäten wie Kürbis, Kastanien oder Pilze auf. Insofern bei der Buchung eines Arrangements gesonderte Zusatzleistungen gewünscht und wahrgenommen werden, die entsprechend über die enthaltenen Arrangement-Leistungen hinausgehen, können geringe Zusatzkosten entstehen.
    Häufig gebuchte Wunsch-Leistungen sind weitere Massagen, Kuchen am Nachmittag oder auch eine Flasche Wein zum Essen. Zusatzkosten entstehen auch, falls Auswärts weitere Leistungen wie Transfers zum Bahnhof in Anspruch genommen werden.

    Geschenkgutscheine zu Allerheiligen

    Jedes Feiertags - Arrangement kann grundsätzlich auch im Vorfeld als Geschenkgutschein gebucht werden. Ein Geschenkgutschein für eine Kurzreise ist als Lastminute Geschenk buchbar und wird sekundenschnell per E-Mail zugestellt. Insbesondere zu vorherigen Feierlichkeiten wie Geburtstag, zum Hochzeitstag, sowie auch als Hochzeitsgeschenk, ist ein Geschenkgutschein für eine Kurzreise im Herbst ein willkommenes Präsent. Innerhalb weniger Augenblicke nach der Buchung wird der Geschenk-Gutschein zur Kurzreise verschickt. Geschenkt wird mit dem Gutschein eine Auszeit - die im Alltag oft zu kurz kommt. Sollte dem Beschenkten trotz des umfassenden Reiseprogramms des Arrangements noch ein Leistungsbestandteil fehlen, besteht jederzeit die Möglichkeit, weitere Leistungen hinzuzubuchen. Die Verfügbarkeit ist hierzu sicherlich eine Vorraussetzung. Insbesondere bei Massageleistungen können Kapazitäten an begehrten Wochenenden eng werden.

    mehr
    auf WhatsApp teilen auf Facebook teilen
    LiveZilla Live Chat Software